Nudelsalat mit Möhren und Mango

    Nudelsalat mit Möhren und Mango

    4mal gespeichert
    35Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser asiatisch angehauchte Nudelsalat aus Bandnudeln mit Mango und Möhren bekommt durch Ingwer und Zitronengras einen ungewöhnlichen, köstlichen Geschmack.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 300 g breite Bandnudeln
    • Salz
    • 4 große Möhren
    • 3 EL Sonnenblumenöl
    • 1 TL brauner Zucker
    • 1 TL Ingwerpulver
    • 1/2 TL Zitronengraspulver
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • 1 reife Mango
    • 200 g säuerlicher Joghurt
    • 3 EL Orangensaft
    • 1 unbehandelte Zitrone
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 2 EL Kürbiskerne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Die Bandnudeln in reichlich leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Dann abgießen, kalt abschrecken, abtropfen und abkühlen lassen. Die Möhren putzen, waschen und mit dem Sparschäler oder einem scharfen Messer längs in breite, dünne Streifen schneiden.
    2. In einer beschichteten Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Möhrenstreifen darin rundum anbraten. Den Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. Ingwer- und Zitronengraspulver darüberstreuen und unterrühren.
    3. Die Brühe angießen und die Möhrenstreifen in 4–5 Minuten bissfest garen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    4. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in Würfeln vom Stein schneiden, den austretenden Saft dabei auffangen.
    5. Für das Dressing Joghurt, 1 EL Öl, Mango- und Orangensaft in eine Schüssel geben. Die Zitrone gründlich waschen und trockenreiben. Die Schale von einer Hälfte in dünnen Streifen abschneiden und beiseite legen. Beide Hälften auspressen. 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer zu den übrigen Dressingzutaten geben und alles verrühren.
    6. Nudeln, Möhren und Mango vorsichtig mischen; in Portionsschalen anrichten. Dressing in Klecksen auf die Salatportionen geben, mit Kürbiskernen und Zitronenschale bestreuen. Salat sofort servieren.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Nudeln kochen

    Tipps und Tricks fürs Nudeln kochen finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Kürbiskerne trocknen und rösten

    Wie man Kürbiskerne trocknet und röstet, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Bandnudelnester mit Gemüsetatar

    300 g Bandnudeln wie im Hauptrezept beschrieben garen und abtropfen lassen. Aus 2 EL Olivenöl, 2 EL Sherryessig, 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren. Mit den Nudeln in eine Schüssel geben, mischen und abkühlen lassen. Die Bandnudeln abschmecken und portionsweise mit einer Gabel entnehmen, auf Teller setzen und zu Nestern aufdrehen. Auf diese Art auf jeden Teller drei Nester setzen. Für das Gemüsetatar je 1 rote und grüne Paprikaschote, 1 Gärtnergurke und 2 Tomaten putzen, waschen und sehr klein würfeln. 1 rote Zwiebel und 1 Knoblauchzehe abziehen und ebenfalls fein würfeln. Gemüse in eine Schüssel geben. 4 EL Crème fraîche, 1 EL Zitronensaft, Salz, schwarzen Pfeffer und 1 TL getrockneten Oregano unterrühren. Das Gemüsetatar auf die Nudelnester geben, mit 2 EL geriebenem Schafskäse bestreuen und mit Basilikumblättern garnieren. Die Bandnudelnester sofort servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    Lisa
    Besprochen von:
    2

    Hat die Zutatenmenge verändert: Zwei Sachen habe ich anders gemacht: Reisnudeln statt Bandnudeln. Und kein Joghurt, sondern stattdessen etwas mehr Gemüsebrühe. Ich finde, asiatischer Touch und Milchprodukte passen nicht zusammen. Mit diesen Änderungen durchaus kein schlechtes Rezept. - 04 Mrz 2009

    wiebke
    Besprochen von:
    0

    Sehr schön knackiger Nudelsalat, viel besser als der übliche Nudelsalat mit tonnenweise Mayo dran - 03 Jan 2010

    UlrikeB
    Besprochen von:
    0

    Ich hatte ziemlich viel Dressing übrig. Was nicht so schlimm war, denn es hat auch am nächsten Tag zum Blattsalat noch gut geschmeckt. - 04 Mrz 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen