Gelber Reissalat mit Huhn und Garnelen

    Gelber Reissalat mit Huhn und Garnelen

    8mal gespeichert
    1Stunde20Minuten


    Von 6 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser köstliche Reissalat bekommt durch Safran eine wunderschöne gelbe Farbe. Achten Sie beim Kauf von Safran auf gute Qualität. Am Besten werden Safranfäden gekauft, da der gemahlene Safran oft durch Kurkuma gestreckt wird. Safran ist eines der teuersten Gewürze, die Investition lohnt sich jedoch, da dieses kostbare Gewürz diesem Gericht eine ganz besondere Note verleiht.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 3 EL Olivenöl
    • 200 g Paella- oder Risottoreis
    • 2 Tütchen gemahlener Safran (je 0,1 g)
    • 50 ml trockener Weißwein
    • 400 ml Hühnerbrühe
    • 1 Lorbeerblatt
    • 100 g TK-Erbsen
    • 100 g TK-Bohnen
    • 3 EL Zitronensaft
    • 2 EL Sherryessig
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 1 rote Paprikaschote
    • 2 Tomaten
    • 2 große Romanasalatherzen
    • 250 g Hähnchenbrustfilet
    • 12 küchenfertige mittelgroße Garnelen
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 EL Zitronensaft, 1 EL Olivenöl
    • Salz, grob geschroteter schwarzer Pfeffer
    • 3 EL Olivenöl zum Braten
    • Zitronenachtel zum Garnieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Ruhezeit: 10Minuten  ›  Fertig in:1Stunde20Minuten 

    1. In einem Topf 1 1/2 EL Olivenöl erhitzen. Den Reis mit dem Safranpulver hineingeben und unter Rühren glasig werden lassen. Wein, Brühe und 50 ml Wasser zugießen. Lorbeerblatt zugeben und alles einmal aufkochen lassen. Erbsen und Bohnen auf den Reis geben. 30-40 Minuten köcheln lassen.
    2. Für die Marinade 1 1/2 EL Olivenöl mit dem Zitronensaft und dem Sherryessig kräftig aufschlagen. Salzen und pfeffern. Den Reis mit einer Gabel etwas auflockern und in eine Schüssel geben. Marinade darüber gießen, alles vermischen. 1 Stunde durchziehen lassen.
    3. Das Hähnchenfilet in 1 cm breite Streifen schneiden, die Garnelen schälen und säubern (siehe rechts). Knoblauch abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Hähnchen, Garnelen und Knoblauch mit Zitronensaft und 1 EL Olivenöl mischen.
    4. Die Paprikaschote putzen, waschen und in Würfelchen schneiden. Die Tomaten überbrühen und häuten. Früchte halbieren, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Den Reissalat salzen und pfeffern, Paprika und Tomate unterheben. Die Romanasalatherzen waschen, trockenschwenken und die Blätter auseinander pflücken.
    5. In einer schweren Pfanne 3 EL Öl erhitzen, das marinierte Fleisch mit dem Knoblauch darin rundum scharf anbraten. Die Garnelen zugeben und ebenfalls anbraten. Knoblauch entfernen. Fleisch und Garnelen braten, bis sie gar sind. Salatblätter auf eine große Platte geben, Reissalat mit Fleisch und Garnelen darauf verteilen. Sofort servieren.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Reis kochen

    In der Allrecipes Kochschule steht alles über Reis kochen.

    Reissalat mit gebratenen Austernpilzen

    200 g Reis wie beschrieben, jedoch ohne Safran und mit Gemüsebrühe statt mit Hühnerbrühe garen und abkühlen lassen. Den Reis mit einer Marinade aus 3 EL grünem Pesto, 2 EL Weißweinessig, 2 EL Zitronensaft und 2 EL Olivenöl anmachen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 2 dünne Zucchini waschen, putzen, längs vierteln und in 3 cm große Stücke schneiden. 1/2 Bund glatte Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Zucchini und Petersilie unter den Salat mischen, abschmecken. 300–400 g Austernpilze putzen, in Streifen schneiden. 3 EL Olivenöl erhitzen und die Pilze darin scharf anbraten. 1 Knoblauchzehe abziehen, durch die Presse zu den Pilzen drücken und mit anbraten. Alles mit 100 ml trockenem Weißwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Wein unter Rühren einkochen lassen. Vier Teller mit Salatblättern auslegen, den Salat darauf verteilen und jeweils 1 Portion der gebratenen Austernpilze darauf geben. Sofort servieren.

    Sherryessig

    Sherryessig schmeckt mild und doch sehr aromatisch. Er wird aus gereiftem Sherry in Holzfässern vergoren. Vom Blattsalat bis zum Fischsalat, vom Gemüsesalat bis zum Reis-oder Fleischsalat – mit Sherryessig bekommt alles eine besonders würzige, herzhafte Note.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Besprochen von:
    0

    Das Rezept sieht erst ziemlich kompliziert aus, weil für einen Salat ziemlich viele Zutaten dran kommen, aber es ist halb so schlimm, ist alles easy. Auf jeden Fall ein sehr guter Reissalat - 03 Jul 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen