Kubanischer Eintopf mit Rindfleisch und Gemüse

    Kubanischer Eintopf mit Rindfleisch und Gemüse

    2mal gespeichert
    2Stunden10Minuten


    Von 178 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser Eintopf aus Kuba wird traditionell mit sehr viel Olivenöl und fettem Rindfleisch zubereitet. Diese Version hat weniger Fett aber ist dennoch dem Original sehr nahe. Der Eintopf dauert zwar einige Zeit, ist aber ganz leicht zu kochen.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 2 EL Olivenöl
    • 1 Zwiebel, gehackt
    • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 1 rote Paprika, klein gewürfelt
    • 700 g Rindersteak, am besten ist Sirloin, vom Metzger in Wuerfel schneiden lassen
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
    • 1 TL Oregano
    • 120 ml trockener Sherry
    • 250 g passierte Tomaten (1/2 Packung oder Dose)
    • 30 ml Rotweinessig
    • 50 g grüne Oliven mit Piment gefüllt (z.B. spanische)
    • 35 g Rosinen
    • 2 EL Kapern
    • 4 Kartoffeln, geschält und geviertelt
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden  ›  Fertig in:2Stunden10Minuten 

    1. Öl bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch unter häufigem Ruehren glasig andünsten. Rindfleischwürfel dazugeben und von allen Seiten braun anbraten. Paprika, Lorbeerblatt, Kreuzkümmel und Oregano zugeben und weitere 2-3 Minuten braten.
    2. Sherry, Tomaten, Essig, Oliven, Rosinen und Kapern in den Topf geben und mit soviel Wasser auffüllen, das das Fleisch gerade bedeckt ist. Aufkochen lassen, Temperatur reduzieren und mit einem Deckel bedecken. Ca. 1 ½ Stunden auf kleiner Flamme köcheln, bis das Fleisch weich ist, wenn man mit einer Gabel hineinsticht. Wenn der Eintopf zu dick wird, mehr Wasser hinzugießen.
    3. Nun die Karoffeln dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erneut mit einem Deckel zudecken und weiterkochen, bis die Kartoffeln fast durch sind. Deckel entfernen und die letzten Minuten ohne Deckel fertigkochen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    ulrichjoe
    Besprochen von:
    1

    - 14 Jun 2010

    Allrecipes
    Besprochen von:
    0

    @Larra - durch die Flüssigkeit bleibt das Fleisch auch beim langen Kochen recht weich. - 04 Dez 2013

    Besprochen von:
    0

    Hast Du wirklich das gute Steakfleisch 90 min gekocht, war das dann nicht trocken? - 04 Dez 2013

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen