Türkisches Quittenkompott (Ayva tatlisi)

    Türkisches Quittenkompott (Ayva tatlisi)

    3mal gespeichert
    1Stunde5Minuten


    Von 23 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Viele meiner deutschen Freunde haben noch nie Quitten gegessen aber nach diesem Nachtisch wollen sie immer alle das Rezept haben.

    Afiyet_olson Hamburg, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • Saft von 1 Zitrone
    • 200 g Zucker
    • 500 ml Wasser
    • 6-8 Gewürznelken
    • 1 kg Quitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Eine Schüssel mit kaltem Wasser und der Hälfte des Zitronensafts bereitstellen. Quitten schälen und halbieren, dabei Kerngehäuse sorgfältig herausschneiden (Kerne beiseite tun). Quitten sofort ins Wasser legen, damit sie nicht braun werden.
    2. Zucker und 500 ml Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den restlichen Zitronensaft, Nelken und Quittenkerne hineingeben.
    3. Quittenhälften ins Wasser legen und Temperatur auf niedrig herunterstellen. 50 Minuten poschieren, bis die Quitten weich und rosafarben sind.
    4. Quittenkerne entfernen und die Quitten im Sirup abkühlen lassen. Der Sirup wird geleeartig fest. Kühl stellen. Mit Schlagsahne servieren.

    Quitten Zubereitung:

    Wie man Quitten am besten zubereitet und anderes Wissenswertes mit Bildern finden Sie in unserem Quitten Artikel.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Besprochen von:
    2

    Wunderbar. Ich liebe poschierte Quitten! - 08 Okt 2010

    UlrikeB
    Besprochen von:
    0

    Wurde super lecker, bei Quitten braucht man nicht viel, die haben so einen feinen Eigengeschmack. - 19 Okt 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen