Badischer Zwiebelkuchen mit Speck

    (5)
    1 Std. 35 Min.

    An den badischen Zwiebelkuchen kommt viel Speck dran. Er wird mit Mürbeteig gemacht und lässt sich auch gut einfrieren.

    sophie

    Hamburg, Deutschland
    Von 168 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 250 g Mehl und etwas zum Ausrollen
    • 125 g Margarine und etwas für die Form
    • 1 Ei + 3 Eier
    • Salz
    • 1 EL Butter
    • 500 g Zwiebeln, gehackt
    • 200 g Speck, erst in Scheiben, dann in feine Streifen geschnitten
    • 150 g Sahne
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 2 TL Kümmel

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Fertig in:1Stunde35Minuten 

    1. Eine Springform mit ca. 25 cm Durchmesser einfetten.
    2. Mehl sieben und mit Margarine, einem Ei, und einer Prise Salz zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In eine Tupperdose mit Deckel geben und 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.
    3. Schmalz in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin auslassen. Dann die Zwiebeln dazugeben und ganz langsam bei niedriger-mittlerer Hitze glasig dünsten, ca. 30 Minuten. Speck-Zwiebel-Mischung vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.
    4. Backofen auf 220 C vorheizen.
    5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die vorbereitete Springform damit auslegen und einen Rand hochziehen. Die Zwiebelmischung darauf verteilen. Die restlichen Eier mit Sahne, Salz und Pfeffer verquirlen und über die Zwiebelmischung gießen. Mit dem Kümmel bestreuen.
    6. Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen, bis der Zwiebelkuchen schön gebräunt ist.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (5)

    Besprechungen auf Deutsch: (5)

    babsi_s
    Besprochen von:
    14

    Sehr gut- ich mach Zwiebelkuchen immer dann, wenn ich die Küche aufräumen muss, denn am besten schmeckt der Kuchen wenn die Zwiebeln ganz, ganz lange gebraten werden - nach dem Auslassen stell ich den Speck beiseite und brat die Zwiebeln alleine. Sehr lecker!  -  31 Aug 2009

    Naschkatze
    Besprochen von:
    10

    Super, der Zwiebelkuchen! Mit einem Glas neuen Wein ein Traum!  -  05 Nov 2009

    krabulette
    Besprochen von:
    4

    Top Rezept! Danke!  -  15 Sep 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen