Zwiebelkuchen mit Wermut

    Zwiebelkuchen mit Wermut

    10mal gespeichert
    1Stunde30Minuten


    Von 15 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieser Zwiebelkuchen ist so beliebt bei uns, dass ich immer gleich zwei mache und den zweiten einfriere. Die Arbeit ist die gleiche.

    Julian Niedersachsen, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • Mürbeteig
    • 315 g Mehl
    • 1 TL Salz
    • 170 g kalte Butter, gewürfelt
    • eiskaltes Wasser
    • Belag
    • 1,2 kg Zwiebeln
    • 40 g Butter
    • 3 Eier
    • 240 g saure Sahne
    • 60 ml Wermut
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1 EL frischer oder 1 TL getrockneter Thymian

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde10Minuten  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Für den Mürbeteig Mehl und Salz mischen. In der Küchenmaschine mit der Butter verarbeiten und dabei esslöffelweise soviel Eiswasser zugeben, bis der Teig in einem Kloß zusammenhält und das gesamte Mehl vom Rand aufgenommen wurde.
    2. Teig in zwei gleichgroße Stücke schneiden. Teigstücke jeweils zwischen zwei Lagen Wachspapier zu einem Kreis ausrollen, der eine Kuchenform von 23 cm Durchmesser plus Rand bedeckt. (Formen einfetten). Formen 15 Minuten ins Gefrierfach stellen.
    3. Backofen auf 225 C vorheizen.
    4. Zwiebeln schälen und in sehr dünne Ringe schneiden. Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Zwiebeln darin unter ständigem Rühren 10-15 Minuten glasig anbraten. Sie dürfen nicht braun werden. Zwiebeln etwas abkühlen lassen.
    5. Eier mit der sauren Sahne und dem Wermut verquirlen. Salzen und pfeffern und Thymian zugeben. Alles mit den etwas abgekühlten Zwiebeln mischen und Mischung auf dem Teig verteilen.
    6. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann Temperatur auf 150 C reduzieren und 30-40 Minuten weiterbacken, bis der Zwiebelkuchen fest und obenauf leicht gebräunt ist.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Mürbeteig zubereiten

    In der Allrecipes Kochschule gibt es Tipps und Tricks rund um die Zubereitung von Mürbeteig.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (8)

    wiebke
    Besprochen von:
    3

    Hat etwas anderes gemacht: Ich hab die Zwiebeln sicher 30 Minuten angedünstet und nur einen Kuchen gemacht - alle Zutaten halbiert und 2 Eier. Ich hatte leider nicht mehr Platz in der TK-Truhe. Man braucht nur ganz wenig Eiswasser für den Mürbteig, also wirklich immer nur ein klein bisschen dazugeben und immer kneten (habs mit der Hand gemacht). Und das Wachspapier hab ich mir auch gespart - einfach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen geht wunderbar. Nach 40 Minuten war der Zwiebelkuchen bei mir noch nicht sehr gebräunt, drum hab ich die Temperatur nochmal erhöht und ein paar Minuten bräunen lassen. Sehr lecker, der Zwiebelkuchen. - 12 Jan 2010

    PetraStange
    Besprochen von:
    1

    sehr lecker! - 10 Sep 2010

    Besprochen von:
    1

    Zwiebelkuchen gab’s bei mir bisher nur aus der Tiefkühltruhe. Ist eigentlich gar nicht so ein Akt und echt lecker. Gute Idee, gleich zwei davon zu machen. - 10 Nov 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen