Große Ingwerkekse

    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />

    Große Ingwerkekse

    Große Ingwerkekse

    (5809)
    30Minuten


    Von 5179 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese amerikanischen Ingwerkekse sind besonders groß und weich und zergehen einem auf der Zunge – die Lieblings-Kekse von meinem ältester Sohn.

    Zutaten
    Portionen: 24 

    • 280 g Mehl
    • 2 TL Ingwerpulver
    • 1 TL Natron
    • ¾ TL Zimt
    • ½ TL gemahlene Nelken
    • eine Prise Salz
    • 170 g Margarine, zimmerwarm
    • 200 g + 2 EL Zucker
    • 1 Ei
    • 1 EL Wasser
    • 60 ml Zuckerrübensirup

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Backofen auf 175 C vorheizen. Mehl mit Ingwer, Natron, Zimt, Nelken und Salz vermischen, sieben und beiseite stellen.
    2. In einer großen Schüssel Margarine und 200 g Zucker schaumig rühren. Das Ei untermischen, dann Wasser und Melasse unterrühren. Nach und nach die Mehlmischung unter die Buttermischung rühren. Walnussgrosse Bällchen aus dem Teig formen und in 2 EL Zucker rollen. Bälle auf ein ungefettetes Backblech legen und leicht flach drücken. Dabei ca. 5 cm Abstand halten, denn die Kekse gehen ziemlich auf.
    3. Im vorgeheizten Backofen 8-10 Min, backen. Kekse 5 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter heben und komplett auskühlen lassen. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

    Ingwer schälen und hacken

    Lesen Sie in der Allrecipes Kochschule nach, wie man Ingwer schält und hackt

    Plätzchen Klassiker

    Eine Übersicht über die beliebtesten Plätzchen finden Sie unter Weihnachtsplätzchen Klassiker.

    Plätzchen aufbewahren

    Wie man selbst gebackene Plätzchen am besten lagert, steht hier.

    Plätzchen und Plätzchenteig einfrieren

    Wie man Plätzchen und Plätzchenteig einfrieren kann, steht hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Natron und Weinsteinbackpulver

    Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Backtriebmittel.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (5809)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    babsi_s
    Besprochen von:
    3

    Hat andere Zutaten verwendet: Ich hab Orangensaft anstelle von Wasser verwendet und das schmeckte wunderbar!  -  27 Okt 2009

    Caroline
    Besprochen von:
    1

    Einmalig, diese Cookies!!!! Ich hab auch Orangensaft anstatt Wasser hergenommen, und das schmeckte super. Mein Freund hat schon fast alle verdrückt, ich seh schon, dass ich am Wochenende nochmal backen muss...  -  06 Nov 2009

    Lisa
    Besprochen von:
    1

    Superleckere Kekse! Ich hab den Teig ca. 45 Min stehen lassen, denn er ist total klebrig. Hab denn Teig dann portionnsweise in den Zucker gelegt und dann erst Bällchen geformt - durch den Zucker wird der Teig modelierbar. Geschmeckt haben sie fantastisch gut!  -  27 Okt 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen