Blumenkohlauflauf

    Blumenkohlauflauf

    4mal gespeichert
    1Stunde


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Version des Blumenkohlauflaufs ist bei uns regelmäßig auf dem Tisch. Sogar mein Mann isst gern mit, da die notwendige Menge "echten Essens" (= Fleisch) enthalten ist. Kalorien darf man bei diesem Essen nicht zählen. Ich mache immer eine große Menge, da uns das Essen aufgewärmt noch einmal so gut schmeckt.

    Ruth Hessen, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 1-1,5 kg festkochende Kartoffeln
    • 2 mittelgroße Blumenkohlköpfe
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskatnuss
    • 4 durchwachsene Scheiben Kasseler Rippchen (als die Kinder kleiner waren, habe ich gekochten Schinken verwendet, ca. 400 g)
    • 300 g Käse gerieben (oft verwende ich Käsereste, je nach Käsesorte wird der Auflauf mehr oder weniger herzhaft)
    • 3 Packungen Sauce Hollandaise (wenn es schnell gehen soll, wird sie fertig gekauft, sonst auch selbst gemacht, ca. 0,5 l)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Kartoffeln schälen und im Salzwasser bissfest kochen.
    2. Blumenkohl säubern, in Röschen zerteilen (nicht zu klein, sonst wird er schnell matschig) und ebenfalls bissfest kochen. Das Wasser mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
    3. Kasseler würfeln
    4. Auflaufform fetten
    5. Käse reiben
    6. Gekochten Blumenkohl, Kartoffeln und Kasseler in gefetteter Auflaufform verteilen. Der Käse wird abwechselnd dazu gegeben und alles mit Sauce hollandaise übergießen. Die Mischung im Ofen bei 160°C, ca. 20 min. backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    monika
    Besprochen von:
    0

    Gut geeignet, um Blumenkohlreste vom Vortag zu verbrauchen - 24 Aug 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen