Malfatti

    Malfatti

    1Speichern
    30Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Für diese köstlichen italienischen Spinatklößchen sollte man auf jeden Fall frischen Spinat nehmen.

    Lisa Saarland, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 600 g gewaschener und geputzter Spinat
    • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
    • 1 EL Olivenöl
    • 150 g Ricotta
    • 100 g frisch geriebener Parmesan
    • 1 Eigelb
    • 2 Eier
    • Prise Muskatnuss
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 200 g Mehl
    • 70 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Backofen auf 180 C vorheizen.
    2. Spinat nass in einen großen Topf geben und erhitzen, bis er zusammenfällt. Abgießen und gut ausdrücken. Spinat fein hacken.
    3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig anbraten. Spinat dazugeben und mischen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen. Abkühlen lassen.
    4. Ricotta mit Spinat, der Hälfte des Parmesans, Eigelb und Eiern mischen. Mehl dazugeben. Salz, Pfeffer und Muskat untermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
    5. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Temperatur herunterstellen. Mit zwei Teelöffeln Klößchen vom Teig abstechen und ins Wasser gleiten lassen (es darf nicht mehr kochen!). Sieden lassen, bis die Klößchen an die Oberfläche steigen. Mit Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. In eine ofenfeste Form legen.
    6. Butter zerlassen und über die Malfatti träufeln. Mit dem restlichen Parmesan bestreuen und 5 Minuten im vorgeheizten Ofen überbacken.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    nch
    Besprochen von:
    0

    Ausgesprochen lecker, die mache ich bestimmt nochmal - 09 Mai 2011

    nch
    Besprochen von:
    0

    Hat das Gericht gesünder gemacht: 100 g war mir einfach zu viel Butter. Ich habe die Zwiebel in etwas Olivenöl angedünstet und dann nur ca. 50 g dazugetan. Und den Parmesan habe ich vor dem Überbacken draufgestreut. War aber sehr lecker! - 12 Mrz 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen