Muffins mit Marmeladenfüllung

    (7)

    Mal ganz andere Muffins. Ich habe eine Pfirsich-Amaretto-Marmelade genommen, aber andere fruchtige Marmeladen schmecken bestimmt ebenso gut.

    anton

    Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
    Von 16 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 280 g Mehl
    • 80 g Zucker
    • 1 TL Backpulver
    • ½ TL Salz
    • 1 Ei
    • 240 g Naturjoghurt
    • 50 g Butter, verflüssigt
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 8 EL Marmelade nach Wahl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Backofen auf 190 C vorheizen. Muffinblech mit 8 Papierförmchen auslegen.
    2. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen.
    3. Ei mit Naturjoghurt verrühren. Butter untermischen und Vanille einrühren.
    4. Knapp die Hälfte des Teig auf 8 Muffinförmchen verteilen. Je 1 EL Marmelade in die Mitte geben. Den Rest des Teigs daraufgeben, so dass die Marmelade völlig umschlossen ist.
    5. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis die Muffins obenauf goldbraun sind. 5 Minuten abkühlen lassen, dann aus dem Muffinblech lösen.

    Vanilleextrakt selbst machen

    Wie Sie Vanilleextrakt auf einfache Weise selbst herstellen können, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Muffins backen

    Tipps und Tricks, wie man Muffins richtig backt, finden Sie in der Allrecipes Kochschule Muffins backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (7)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    gartenfee
    Besprochen von:
    1

    Leckere Überraschungsmuffins. Ich habe Unmengen von Pflaumenmus eingemacht dieses Jahr, vielleicht versuche ich die auch mal damit.  -  21 Okt 2009

    Besprochen von:
    0

    Bitte NICHT nachbacken!!!!! Eine Freundin von mir hat das gebacken und als ich mir die Rezeptbeschreibung ansah, wusste ich, weshalb das nichts geworden ist. Wie kann man bitte fast 300 (280) g Mehl in Muffins geben? Die können nur nach purer Teigmasse schmecken. 30 bis maximal 70 g gehören in.einen Muffin, er soll ja locker schmecken und nicht klumpig. Bitte keine Rezepte reinstellen, wenn man NULL Ahnung vom Backen hat. Die Menschen, die das nachbacken verschwenden nur ihre teuren Lebensmittel damit!  -  11 Jan 2018