Zigeunerschnitten

    Das wissen die Götter warum diese Dinge Zigeunerschnitten heißen. Sie sind auf jeden Fall echt gut.

    Michaela

    Bayern, Deutschland
    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 24 

    • 150 g Zucker
    • 180 g entsteinte Backpflaumen
    • 180 g getrocknete Aprikosen
    • 80 g Butter
    • 2 Eier
    • 250 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 200 g gemahlene Haselnüsse
    • 100 g Rosinen
    • 2 TL Zimt
    • 4 EL fein geriebene Zartbitterschokolade
    • Guss
    • 125 g Puderzucker
    • Kirschwasser

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Backofen auf 200 C vorheizen.
    2. Butter zerlassen und wieder erkalten lassen. Pflaumen und Aprikosen mit heißem Wasser übergießen, abgießen und mit Küchenkrepp gut abtrocknen. Fein würfeln.
    3. Eier mit Zucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen. Alle Zutaten miteinander vermischen.
    4. Teig auf ein gut gefettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen. Noch warm in kleine Schnitten schneiden.
    5. Puderzucker mit etwas Kirschwasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren und auf die warmen Schnitten streichen. Schnitten kalt und Guss hart werden lassen.

    Plätzchen Klassiker

    Eine Übersicht über die beliebtesten Plätzchen finden Sie unter Weihnachtsplätzchen Klassiker.

    Plätzchen aufbewahren

    Wie man selbst gebackene Plätzchen am besten lagert, steht hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 10 Rezeptsammlungen ansehen