Korinthenblatz

    Korinthenblatz

    6mal gespeichert
    1Stunde30Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Wenn man es nicht schafft, den Blatz ganz frisch aufzuessen (passiert bei uns selten), schmeckt er auch gut getoastet. Ausserdem kann man ihn auch einfrieren.

    Maria Baden-Württemberg, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 375 g Korinthen
    • 50 g Hefe
    • 300 ml warme Milch
    • 1 kg Mehl
    • 150 g Zucker
    • 2 Eier + 1 Eigelb
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Zimt
    • 200 g weiche Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde30Minuten 

    1. Korinthen in warmen Wasser einweichen und beiseite stellen.
    2. Hefe mit Milch und etwas Zucker verrühren und nach und nach unter das Mehl mischen. Teig abdecken und 20 Minuten gehen lassen.
    3. In der Zwischenzeit das Wasser von den Korinthen abgießen und sie auf Küchenkrepp zum Trocknen ausbreiten.
    4. Restlichen Zucker, Eier, Salz, Zimt und Butter an das Mehl geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Am Schluss Korinthen einarbeiten.
    5. Teig in eine gefettete runden Kuchenform füllen und abdecken. 1 bis 1,5 Std gehen lassen.
    6. Backofen auf 200 C vorheizen. Blatz mit einem sehr scharfen Messer x-förmig einritzen und mit verquirltem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen 1 Stunde backen, bis der Blatz obenauf schön goldbraun ist. Aus der Form stürzen nehmen und auf Kuchendraht abkühlen lassen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen