Obstsalat in Ananashälften

    Obstsalat in Ananashälften

    Rezept speichern
    35Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Dieser Obstsalat schaut toll aus und eignet sich hervorragend für eine Party. Wenn Sie den Rum weglassen, dann können Sie ihn auch wunderbar auf einem Kindergeburtstag servieren.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 30 g Mandelblättchen
    • 2 kleine Ananas (je 500 g)
    • 2 Orangen
    • 1 Banane
    • 1 EL Zitronensaft
    • 100 ml Orangensaft
    • 2 EL Ahornsirup
    • 2 EL brauner Rum
    • 6 EL Schokoladensauce (Fertigprodukt)
    • je 12 Physalis und Erdbeeren
    • Außerdem
    • 4 Holzspieße

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:35Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, dann auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Die Ananas samt Schopf längs halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer herauslösen, dabei einen 2 cm dicken Rand stehen lassen. Fruchtfleisch ohne die holzigen Innenteile in Stücke schneiden.
    2. Die Orangen schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Diese sofort mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie sich nicht braun färben. Das Obst in einer Schüssel vermischen.
    3. Orangensaft, Ahornsirup und Rum verrühren und unter den Obstsalat mengen. Die ausgehöhlten Ananashälften auf Dessertteller setzen, den Obstsalat hineinfüllen. Den Salat mit der Schokoladensauce beträufeln und mit den Mandelblättchen bestreuen.
    4. Die Hüllen der Physalis zurückstreifen. Die Erdbeeren waschen und putzen. Je 3 Physalis und Erdbeeren abwechselnd auf einen Holzspieß stecken. Auf jeder Ananashälfte einen Spieß anrichten.

    Erdbeeren selbst anbauen

    Wie Sie Erdbeeren im eigenen Garten oder auf dem Balkon anbauen, können Sie hier nachlesen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen