Kekse mit Kaki, Walnüssen und Rosinen

    Kekse mit Kaki, Walnüssen und Rosinen

    3mal gespeichert
    35Minuten


    Von 86 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Kakiplätzchen sind herrlich fruchtig. Man kann pürierte Kaki zur späteren Verwendung gut einfrieren. Super Kekse für den Herbst oder Weihnachten.

    Zutaten
    Portionen: 18 

    • 2 reife Kaki Früchte, püriert
    • 1 TL Natron
    • 250 g Mehl
    • 1/2 TL Zimt
    • 1/2 TL Nelkenpulver
    • 1/2 TL Muskatpulver
    • 1 Prise Salz
    • 1 Ei
    • 200 g Zucker
    • 115 g Butter
    • 145 g Rosinen
    • 115 g gehackte Walnüsse

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Backofen auf 180 C vorheizen.
    2. Natron im Kakipüree auflösen und beiseite stellen
    3. Mehl und Gewürze zusammen sieben und beiseite stellen.
    4. Butter und Zucker schaumig rühren, dann das Ei und die Kaki unterrühren. Die Mehlmischung mit dem Teigschaber vermischen. Zuletzt Rosinen und Walnüsse unteheben.
    5. Den Teig in teelöffelgroßen Häufchen auf ein gefettetes Backblech setzen, dabei gut Abstand lassen.
    6. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen.

    Plätzchen Klassiker

    Eine Übersicht über die beliebtesten Plätzchen finden Sie unter Weihnachtsplätzchen Klassiker.

    Plätzchen aufbewahren

    Wie man selbst gebackene Plätzchen am besten lagert, steht hier.

    Plätzchen und Plätzchenteig einfrieren

    Wie man Plätzchen und Plätzchenteig einfrieren kann, steht hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Natron und Weinsteinbackpulver

    Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Backtriebmittel.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Brigitte
    Besprochen von:
    0

    Herrlich fruchtig. sehr zu empfehlen. - 06 Dez 2009

    Caroline
    Besprochen von:
    0

    Schmecken super die Kekse...ich hatte noch nie vorher mit Kaki gebacken. Ganz ein eigener, exotischer Geschmack...lecker. - 28 Nov 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen