Karotten Ingwer Suppe

    Karotten Ingwer Suppe

    (3)
    19mal gespeichert
    30Minuten


    Von 10 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Karottensuppe kann man mit Curry so scharf machen wie man will.

    MichaR Berlin, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 3 EL Olivenöl
    • 700 g Karotten, geschält und gewürfelt
    • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
    • 1 Knoblauchzehe, gehackt
    • 3 EL Olivenöl
    • ¼-½ TL Ingwerpulver
    • ¼-½ TL mildes bis mittelscharfes Currypulver
    • 1,5 l Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
    • Abgeriebene Schale von 1 Zitrone
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Öl in einem großen Topf erhitzen. Karotten und Zwiebeln darin 5 Min. anbraten
    2. Knoblauch, ¼ TL Ingwer und ¼ TL Curry zugeben und 2 Min. weiterbraten. Brühe und Zitronenschale zugeben und zum Kochen bringen. Temperatur herunterstellen und 20 Min. simmern, bis die Karotten weich sind.
    3. Mit dem Stabpürierer oder im Standmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. Mit Ingwer und Curry nachwürzen. Heiß servieren. Suppe lässt sich gut aufwärmen.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (3)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    AnnaLena
    Besprochen von:
    0

    Ich hab weniger Brühe verwendet, nur die Karotten bedeckt und frischen Ingwer. Schmeckte sehr lecker  -  06 Okt 2014

    Lena
    Besprochen von:
    0

    Suppe schmeckte gut, aber mir war sie zu dünn. Das nächste Mal nehm ich weniger Brühe. Ich hab sie dann noch mit griechischem Joghurt "eingedickt".  -  05 Dez 2010

    Brigitte
    Besprochen von:
    0

    Köstlich diese Suppe! Und macht auch noch satt und ist gesund.  -  22 Dez 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen