Pfannengebratene Sardinen mit Ingwersoße

    Pfannengebratene Sardinen mit Ingwersoße

    1Speichern
    25Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Dieses japanische Fischgericht schmeckt überraschend wenig nach Fisch dank des frischen Ingwers.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 4 bis 5 Sardinen, filettiert
    • 100 g japanischer Daikon-Rettich (im Asien-Laden erhältlich)
    • 2 TL frischer Ingwersaft (Ingwer fein reiben und auspressen)
    • eine Handvoll Frühlingszwiebeln, sehr fein gehackt
    • 1,5 EL Sojasoße
    • 3 EL Sake
    • 1,5 TL Mirin (süßer japanischer Reiswein) (im Asia-Laden erhältlich)
    • 1,5 - 2 EL Sesamöl
    • eine Prise Salz

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:25Minuten 

    1. Sardinenfilets mit Salz bestreuen und beiseite stellen, um die überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Sobald Flüssigkeit aus den Filets austritt, trockentupfen.
    2. Sojasoße, Sake, und Mirin in einer kleinen Schüssel vermischen.
    3. Rettich fein reiben, in ein feinmaschiges Sieb geben und abtropfen lassen (nicht auspressen)
    4. Sesamöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Filets in die Pfanne legen und von beiden Seiten knusprig braten.
    5. Soja-Sake-Mirinmischung in die Pfanne gießen und den Ingwersaft ebenfalls. Flüssigkeit gut erhitzen. Wenn die Filets mit einer leicht eingedickten Sauce überzogen sind, Sardinenfilets auf die Teller geben und mit dem geriebenen Daikon und den Frühlingszwiebeln bestreuen.

    Ingwer schälen und hacken

    Lesen Sie in der Allrecipes Kochschule nach, wie man Ingwer schält und hackt

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen