Ballbäuschen

    Ballbäuschen

    19mal gespeichert
    35Minuten


    Von 20 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein Karnevalsgebäck aus dem Rheinland - der Teig geht total einfach und dann müssen die Ballbäuschen nur ausgebacken werden.

    transatlantikkoch Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika

    Zutaten
    Ergibt: 12 Stück

    • 100 g weiche Butter
    • 75 g Zucker
    • abgeriebene Schale von ½ Zitrone
    • Prise Salz
    • 3 Eier
    • 350 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 2 l Pflanzenöl zum Ausbacken
    • Puderzucker zum Bestreuen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Butter mit Zucker schaumig rühren. Zitronenschale, Salz und Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und untermischen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
    2. Pflanzenöl in einem schweren Topf erhitzen, bis ein Brotkrumen zu brutzeln beginnt. Mit zwei Teelöffeln portionsweise Kugeln abstechen und jeweils 8 Ballbäuschen im heißen Fett goldbraun ausbacken, dabei einmal wenden.
    3. Mit einem Schaumlöffel entfernen und auf Küchenkrepp entfetten. Warm mit Puderzucker bestreuen. Den Rest der Ballbäuschen genauso ausbacken.

    Karneval Party

    Ideen und Rezeptanregungen rund um Ihre Party zu Karneval oder Fasching finden Sie hier.

    Krapfen selber machen

    Tipps und Tricks, wie man Krapfen backt, finden Sie hier.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    Besprochen von:
    4

    unsere Uroma tat zu dem Teig immer auch noch einige Rosinen. Leider ist uns ihr Rezpt abhanden gekommen. Dieses ist ihrem aber sehr ähnlich. sie schmecken toll. Aber leider isst man immer zu viele davon und dann hat man Probleme. - 07 Dez 2012

    Lola
    Besprochen von:
    4

    Sehr lecker. Einziges Problem: man isst viel zuviele davon.... - 02 Feb 2010

    Besprochen von:
    0

    Waren superlecker! und ich hab dasselbe Problem wie Lola. und car..man kann nicht aufhören, sie zu essen..... - 29 Jan 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen