Einfaches grünes Thai Curry mit Huhn (Geng kyo wan gai)

    Einfaches grünes Thai Curry mit Huhn (Geng kyo wan gai)

    13mal gespeichert
    40Minuten


    Von 10 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Rezept ist eine vereinfachte Version von thailändischem grünem Curry, weil fertige Currypaste verwendet wird (Asia Markt). Klassisch wird es als Hähnchencurry zubereitet, aber man kann auch Rind- oder Schweinefleisch verwenden oder vegetarisch mit Tofu. Am besten in einer großen Schüssel servieren und mit Chilischoten und Basilikum garnieren. Dazu passt thailändischer Jasminreis oder Reisnudeln.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 300 g Hähnchenbrust, ein kleine Scheiben geschnitten
    • 1 l Kokosmilch
    • 3 EL grüne Currypaste
    • 4 kleine längliche Auberginen, gewürfelt
    • 3 Kaffirlimettenblätter (gibts im Asia Markt)
    • 2-3 EL Fischsoße
    • Zum Garnieren
    • 1-2 große Chilis (rot oder grün), der Länge nach halbiert
    • 30 g Thai Basilikum

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Die dicke Cremesschicht von der Kokosmilch entfernen und im Wok erhitzen, bis sich das Öl trennt. Die Currypaste untermischen und so lange braten, bis die Flüssigkeit anfängt zu riechen.
    2. Nun das Huhn dazugeben und eine Minute von allen Seiten braten. Auberginen, Kaffirblätter und die restliche Kokosmilch dazugießen und ca. 5 Minuten köcheln, bis die Auberginen weich sind.
    3. Mit Fischsoße würzen und servieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    Schlemmermann
    Besprochen von:
    2

    Schmeckte sehr gut, ich hab noch anderes Gemüse untergemischt. - 15 Feb 2014

    Julia
    Besprochen von:
    0

    Curry wurde sehr gut. Danke fürs Rezept! - 10 Jan 2014

    Besprochen von:
    0

    Geht auch ohne Kafferlimetttenblätter. Das ist ein schönes einfaches Rezept - 07 Nov 2013

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen