Französische Brotsuppe mit Kürbis, Speck und Grünkohl (Panade)

    Französische Brotsuppe mit Kürbis, Speck und Grünkohl (Panade)

    (2)
    4mal gespeichert
    3Stunden30Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese französische Mischung zwischen Brotauflauf und dicker Brotsuppe ist genau das was man an einem kalten, dunklen Winterabend braucht! Und wenn man das Glück hat, dass was übrig bleibt, kann man die Reste am nächsten kalten, dunklen Morgen einfach in einem großen Löffel Butter knusprig braun anbraten und weiter genießen.

    Toi Wien, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 10-12 dicke Scheiben altes Weißbrot mit knuspriger Rinde, in dicke Würfel geschnitten
    • 4 Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
    • 6 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 8 dicke Scheiben Frühstücksspeck, in dünne Streifen geschnitten
    • 1 EL + 1 EL Butter
    • 800 g Kürbisfleisch, z. B. vom Hokkaido, geviertelt und
    • 500 g frischer Grünkohl, Palmkohl oder Schwarzkohl, in breite Streifen geschnitten
    • 150 ml Weißwein
    • 2 l Hühnerbrühe, gut erhitzt
    • 600 g Greyerzer, grob gerieben
    • ein paar Zweige frischer Thymian oder 1 TL getrockneter Thymian
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 3Stunden  ›  Fertig in:3Stunden30Minuten 

    1. Das Brot sollte idealerweise alt und ausgetrocknet sein. Wenn Sie nur frisches Brot haben, schneiden Sie es in dicke Würfel und trocknen es bei schwacher Ofenhitze ein paar Stunden lang aus.
    2. Speck mit einem EL Butter in einer großen Pfanne auf mittlerer Hitze auslassen. Knusprigen Speck aus der Pfanne heben und beiseite stellen. Die Zwiebeln in die Pfanne zum Speckfett geben und 20-30 Minuten lang langsam bräunen lassen, dabei ab und zu umrühren. Knoblauch hinzufügen. Ein paar Minuten lang anbraten lassen. Mit Weißwein löschen, ein paar Minuten einkochen lassen. Gut umrühren, damit alle braunen Stückchen in die Masse aufgenommen werden. Den knusprigen Speck wieder hinzufügen, alles etwas salzen und pfeffern. Pfanne beiseite stellen.
    3. Den gut gewaschenen Grünkohl in einer großen Pfanne oder einem großen Topf mit einem Löffel Butter kurz anbraten, damit er zusammenfällt. Salzen, aus dem Topf heben und beiseite stellen.
    4. Für das eigentliche Gericht brauchen Sie einen großen ofensicheren Topf oder eine große Auflaufform. Zum Einschichten der Zutaten, zuerst ein paar Löffel voller Zwiebelmix auf dem Topf- oder Auflaufboden verteilen. Mit Brotwürfeln bedecken. Darauf eine Lage Grünkohl, dann Kürbis, dann Käse und eine Prise Thymian einschichten. So weiter schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die oberste Schicht sollten Brotwürfel mit einer extra Schicht Käse sein.
    5. Mit der heißen, leicht gesalzenen Brühe aufgießen. Die Brühe sollte bis knapp unter die oberste Schicht kommen. Falls nicht genug Brühe vorhanden ist, mit zusätzlichem heißem Wasser oder Brühe aufschütten.
    6. Den Ofen auf 165ºC vorheizen. Für den Topf, einen gut passenden Deckel aufsetzen, für die Auflaufform, die Form mit einer gut gebutterten Alufolie fest abdecken. Die Form in den Ofen auf die mittlere Schiene stellen. Zur Sicherheit auf die untere Schiene noch ein leeres Blech zum Auffangen eventueller ueberkochender käsiger Brühenflüssigkeit hinlegen. 1 Stunde backen.
    7. Die Ofentemperatur auf 190ºC erhöhen. Den Deckel oder Alufolie abnehmen. Den Auflauf noch weitere 20-30 Minuten oben gut bräunen lassen. In flachen Suppenschüsseln mit der Brühe und einem großen grünen Salat als Beilage servieren.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Kürbissorten

    In dem Allrecipes Artikel zum Thema Kürbissorten finden Sie viele Informationen über die verschiedenen Kürbissorten und welcher Kürbis sich für welche Rezepte am besten eignet.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Besprochen von:
    0

    Ganz schön aufwändig für eine Kürbissuppe aber ausprobieren werde ich das auf jeden Fall, klingt nämlich echt gut  -  11 Sep 2013

    Besprochen von:
    0

    Super Rezept wenn man den ganzen Tag zu Hause ist, denn der Eintopf dauert seine Zeit.  -  01 Dez 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen