Kanadische Bieberschwänze

    Kanadische Bieberschwänze

    5mal gespeichert
    1Stunde10Minuten


    Von 26 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Eine leckere Variante des kanadischen Klassikers ("beaver tails") zum selbst machen. Dieses Gebäck wird überball in Kanada angeboten. Man kann es nach Belieben variieren – salzig mit Käse oder Knoblauch oder süß mit Schokolade, Banane, Ahornsirup... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    Zutaten
    Ergibt: 32  stück

    • 5 TL Trockenhefe
    • 120 ml warmes Wasser
    • 65 g Zucker
    • 235 ml warme Milch
    • 1½ TL Salz
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 2 Eier
    • 80 ml Pflanzenöl
    • 600 g Vollkornmehl, mehr nach Bedarf
    • 1 l Öl zum Ausbacken
    • Zucker zum Wälzen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Ruhezeit: 40Minuten Gehen lassen  ›  Fertig in:1Stunde10Minuten 

    1. Hefe in einer große Schüssel mit dem warmen Wasser und einer Prise des Zuckers verrühren. 5 Minuten stehen lassen, bis die Hefe aufschäumt. 1 TL Zimt (optional)
    2. Den Rest des Zuckers, Milch, Vanille. Eier, Öl und Salz dazugeben und glatt rühren. Die Hälfte des Mehls dazugeben, zunächst mit einem Kochlöffel untermischen. Sobald der Teig fest genug ist, auf eine saubere Arbeitsfläche geben und 5-8 Minuten kneten, dabei so viel vom restlichen Mehl dazugeben, bis ein elastischer Teig entsteht.
    3. Teig in eine geölte Schüssel geben und abdecken. 30-40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    4. Teig sanft herunterdrücken und eine Stück so groß wie ein Golfball abnehmen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oval ausrollen. Beiseite legen und mit einem Küchenhandtuch abdecken, dann den Rest des Teigs genauso ausrollen. Gehen lassen.
    5. Eine Friteuse oder einen schweren Topf etwa 10 cm hoch Öl füllen und auf 190 C erhitzen. Wenn man keine Friteuse hat, kann man auch einen Wok oder einen Bräter nehmen. Ich gebe ein winziges Stückchen vom Teig ins Öl und schaue, ob es zu brutzeln beginnt – dann ist die Temperatur richtig.
    6. Bevor die Bieberschwänze ins Öl kommen, die ovalen Teigstücke zu einer Schwanzform länglich ziehen. Vorsichtig 1-2 ins Öl geben und dunkelbraun 1-2 Minuten pro Seite ausbacken, dabei einmal wenden. Mit einer Vorlegezange aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier entfetten.
    7. Reichlich Zucker in eine große flache Schüssel geben und Zimt dazugeben (wer mag. Die Bieberschwänze im Zucker wälzen, solange sie noch heiß sind. Den überschüssigen Zucker abklopfen.

    Vanilleextrakt selbst machen

    Wie Sie Vanilleextrakt auf einfache Weise selbst herstellen können, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Krapfen selber machen

    Tipps und Tricks, wie man Krapfen backt, finden Sie hier.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Allrecipes
    Besprochen von:
    0

    @Schwabengirl - auf kanadisch heißen diese Krapfen "beaver tails" und sie sind vor allem in Ontario sehr bekannt. - 17 Feb 2014

    Besprochen von:
    0

    Ich wohne seit fast 18 jahren in Alberta und BC und bin diesem Rezept noch gar nie begegnet. Typisch kanadisch??? - 17 Feb 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen