Semmelknödl

    Semmelknödl

    23mal gespeichert
    1Stunde


    Von 18 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Semmelknödl sind ganz einfach selber zu machen. Beim Formen sollte man aufpassen, dass die Knödel möglichst gleich groß sind, damit sie gleichzeitig fertig sind. Sie sind die perfekte Beilage zum Schweinebraten.

    Michaela Bayern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 12 Semmeln vom Vortag, in feine Scheiben geschnitten oder 500 g Knödelbrot
    • 200 ml Milch
    • 50 g Butter
    • 1-2 Zwiebeln, fein gehackt
    • 1 kleiner Bund Petersilie, fein gehackt
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 2 Eier

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Ruhen lassen  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Kleingeschnittene Semmeln oder Knödelbrot in eine Schüssel geben. Milch erhitzen und über die Semmeln gießen.
    2. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. Angedünstete Zwiebeln über die Semmeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 Minuten stehen lassen.
    3. Petersilie und Eier dazugeben.
    4. Alles gut durchmischen, dabei nicht stark kneten.
    5. Mit leicht angefeuchteten Händen ca. 8 gleich große Knödel formen.
    6. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel vorsichtig einlegen. Knödel ca. 15 Minuten im leise siedenden Wasser ziehen lassen. Wasser darf nicht mehr kochen.
    7. Semmelknödl mit einem Schaumlöffel herausheben und gleich servieren.

    Serviertipp

    Eine umgedrehte Tasse in die Servierschüssel stellen, dann werden die Semmelknödel nicht glitschig, denn alle austretende Flüssigkeit sammelt sich unter der Tasse

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (8)

    Besprochen von:
    3

    Typisches Grundrezept in dem verwendet mit Knödelbrot die Zutatenmenge abgeändert werden muss. Ich habe auf 250g Knödelbrot, 200ml Milch, 2 Eier und der Rest nach Rezept verwendet. Sonst wird die Knödelmasse zu trocken und gelingt nicht. Ist ausreichend für 6 Knödel. - 13 Aug 2013

    Nicola
    Besprochen von:
    1

    Sehr leckere Semmelknödel, perfekt zum Schweinebraten. - 26 Jul 2011

    Allrecipes
    Besprochen von:
    0

    @DorisMast, man kann den Teig oder die Knödel schon am Vortag machen, und gut mit Klarsichfolie abdecken (damit sie nicht austrocknen) und im Kühlschrank aufbewahren. Wegen dem rohen Ei würd ich sie aber nicht zu lange aufbewahren. Am besten nur ein paar Stunden im Voraus zubereiten. Und die Konsistenz ist dann vielleicht auch nicht mehr so perfekt, als wenn man den Teig frisch macht. - 24 Okt 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen