Einloggen Anmelden

Laugenbreze - Laugenbrezel - Laugenbrezeln

  • 1Besprechung
  • 8mal gespeichert
  • 2Stunden40Minuten

Über dieses Rezept: Habe hier ein absolut leckeres Rezept für Laugenbrezeln. Für eine Bayerin/Fränkin wie mich gehören Brezen einfach zu einem Grundnahrungsmittel. Schmecken absolut lecker zur Weißwurst oder ganz einfach mit etwas kalter Butter. Wer lieber ungelaugte Brezen mag kann bei diesem Rezept einfach den Prozess mit der Lauge auslassen.

Trinity Maryland, Vereinigte Staaten von Amerika

Zutaten
Portionen: 16 

  • 500 g Mehl
  • 300 ml Milch, lauwarm
  • 2 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe (oder 2 Päckchen Trockenhefe)
  • 60 g Butter, weich
  • 1 Liter Wasser
  • 3 EL Natron
  • 1 TL Meersalz, grob (zum Bestreuen der Brezen)
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung
Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Ruhezeit: 2Stunden15Minuten Gehen lassen  ›  Fertig in:2Stunden40Minuten 

  1. Salz in eine Schüssel geben; 500 g Mehl dazugeben und mit einem Loeffel eine Kuhle im Mehl machen, Hefe in die Kuhle geben und eine Prise Zucker drauf streuen (der Zucker bewirkt dass die Hefe besser aufgeht), 3 EL der warmen Milch in die Kuhle zur Hefe geben und mit etwas Mehl vom Rand der Schüssel abdecken. Die Schüssel nun mit einem trockenen Geschirrtuch abdecken und 15 Minuten an einen warmen Ort stellen.
  2. Nach der Ruhezeit sollten sich im Mehl Risse gebildet haben. Dann ist die Hefe fertig zum Weiterverarbeiten. Nun die Butter und den Rest der warmen Milch zugeben und mit den Händen 3 Minuten kräftig kneten bis ein Teigkloß entsteht. Den Teigkloß in der Schüssel lassen, wieder mit einem trockenen Geschirrtuch abdecken und etwa 30 Minuten an einen warmen Ort stellen, damit der Teig gut aufgehen kann.
  3. Den Teig nun zu einer Rolle formen und in ca 14-16 gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück nun zu einer 30-40cm langen Wurst rollen (dabei sollte die Teigwurst in der Mitte dicker sein und nach außen hin immer dünner werden).
  4. Aus den Teigwürsten jetzt Brezen formen und dann die geformten Brezen nochmals abgedeckt und 20-30 Minuten gehen lassen. Anschliessend die Brezen 1 Stunde in den Kühlschrank legen(dabei nicht abdecken) damit sie fest werden.
  5. In einem mittleren Topf 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und dann langsam das Natron einrieseln lassen. Dabei bitte sehr vorsichtig sein denn das Natron wallt auf.
  6. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Backblech gut mit Butter einfetten (Backpapier eignet sich nicht so gut).
  7. Die gekühlten Brezen jetzt einzeln jeweils für 30 Sekunden in die kochende Natron-Lauge geben und dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Kurz abtropfen lassen und auf das gefettete Backblech legen. Anschließend die Brezen mit grobem Meersalz garnieren.
  8. Brezen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen
  9. Lauwarm und knusprig sind sie am besten......Hmmmmmm

Alles über Hefeteig

Eine schrittweise Anleitung zum Backen mit Hefe sowie andere wertvolle Tipps finden Sie in der Allrecipes Kochschule Hefeteig

Ähnliche Rezepte

Besprechungen (1)

anton
Besprochen von:
1

Sehr gutes Brezenrezept - 27 Feb 2010

Rezept besprechen

Rezept mit Sternen versehen

Mehr Sammlungen