Eierlikör-Gugelhupf

    Eierlikör-Gugelhupf

    (32)
    79mal gespeichert
    57Minuten


    Von 426 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dies ist ein echtes Blitzrezept - in knapp zehn Minuten ist der Kuchen im Backrohr. Er schmeckt herrlich flaumig und passt mit seiner schönen hellgelben Farbe gut zu Ostern. Übrigens - seit ich dieses Rezept besitze, habe ich immer (!) eine Flasche Eierlikör im Haus ...

    iris Tirol, Österreich

    Zutaten
    Ergibt: 1 Kuchen

    • 250 ml Sonnenblumenöl
    • 250 g Zucker
    • 5 Eier von glücklichen Hühnern
    • 250 g Mehl
    • 250 ml Eierlikör
    • 1 Pkg Backpulver

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:7Minuten  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Fertig in:57Minuten 

    1. Öl, Zucker und Eier flaumig rühren.
    2. Eierlikör langsam - unter Rühren - zugeben.
    3. Mehl und Backpulver beigeben.
    4. Bei Heißluft 160 °C unterste Schiene 50 Minuten backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Ideen für den Osterbrunch

    In diesem Artikel finden Sie Ideen und Rezepte für den Osterbrunch.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (32)

    Besprechungen auf Deutsch: (20)

    Colliemum
    Besprochen von:
    39

    seit Jahren schon backe ich diesen Kuchen und er kommt immer gut an. Allerdings verwende ich statt 250 gr. Zucker ein Päckchen Puderzucker und teile das Mehl in 125 gr. Mehl und 125 gr. Speisestärke auf...wunderbar...  -  31 Mai 2013

    JaneMüller
    Besprochen von:
    26

    sehr einfach und schnell,super lecker,werde ihn bestimmt öfter machen. vielen dank für das tolle rezept  -  22 Nov 2013

    Besprochen von:
    15

    Den guten Bewertungen kann ich mich nur anschilessen, der Eierlikörkuchen ist spitze  -  24 Mrz 2012

    Besprechungen aus aller Welt

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen