Huhn auf Venezianische Art

    • < />
    • < />
    • < />
    • < />
    • < />

    Huhn auf Venezianische Art

    Huhn auf Venezianische Art

    (86)
    1Stunde5Minuten


    Von 80 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein Rezept, das in der Gondelstadt Venedig erfunden wurde. Als Beilage passt am besten Reis.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 1,5-2 kg Huhn, zerteilt
    • Mehl zum Wenden
    • 4 EL Olivenöl
    • 1 Zwiebel, gehackt
    • 1 Stange Staudensellerie, gehackt
    • 100 ml trockener Weißwein
    • 3 große Tomaten, geschält, Samen entfernt und gehackt
    • 1/4 TL getrockneter Oregano
    • Salz
    • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 2 EL Balsamessig
    • 125 g frische Champignons, in Scheiben geschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 50Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Huhn in etwas Mehl wenden. Öl in einer großen Kasserolle erhitzen. Das Huhn kurz und gleichmäßig anbraten und dabei wenden. Zwiebel und Sellerie hinzugeben und 1-2 Minuten kochen. Mit Wein aufgießen und Tomaten hinzugeben. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen.
    2. Hitze reduzieren und bei zugedeckter Pfanne 30 Minuten köcheln lassen, dabei alle Stücke einmal wenden.
    3. Balsamessig und Champignons zugeben und weitere 5 bis 10 Minuten kochen.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (86)

    Besprechungen auf Deutsch: (5)

    Besprochen von:
    0

    Bin total froh, ein neues Huhnrezept zu haben, dass nicht langweilig ist. Sehr besonders und voller Geschmack. Ein Riesenhit!  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    guter Geschmack und sehr saftig. Ich glaub ich hab zu viele Pilze hergenommen, aber ansonsten war es ein super Gericht.  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Fantastisches Gericht! Raffinierter Geschmack, auf jeden Fall Reis dazu machen, wir haben improvisiert und frisches Brot dazu gegessen, aber das hat nicht so gut gepasst.  -  02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen