Irische Schokoladentorte mit Guinness

    Irische Schokoladentorte mit Guinness

    (29)
    19mal gespeichert
    1Stunde5Minuten


    Von 32 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Es gibt ja Leute, die behaupten, dass ein Glas Guinness wie Schokolade schmeckt – drum funktioniert die Kombination von Guinness und Schokolade auch so gut. Diese Schokotorte ist nur was für absolute Schokoladenfans!

    Zutaten
    Ergibt: 1 Schokoladentorte

    • 250 ml Guinness
    • 250 g Butter
    • 100 g Zartbitterschokoladen, in Stücke gebrochen
    • 400 g Zucker
    • 115 g Creme Fraiche
    • 2 Eier, mittelgroß
    • 275 g Mehl
    • 1 TL Natron
    • Für die Schokoladenglasur
    • 115 g Butter
    • 125 g Zartbitterschokolade, in Stücke gebrochen
    • 75 ml Guinness
    • 115 g Frischkäse, Zimmertemperatur
    • 40 g Kakao
    • 1 TL Vanilleessenz
    • 500 g Puderzucker, gesiebt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Guinesss, Butter, Schokolade und Zucker in einem gusseisernen Topf oder im Wasserbad bei niedriger Hitze erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist.
    2. Abkühlen lassen (aber nicht so sehr, dass die Schokolade hart wird).
    3. Backofen auf 180 C vorheizen.
    4. Eier und Creme fraiche Sahne unter die Schokoladenmischung mischen. Mehl und Natron vermischen und unter den Teig heben. Gut verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.
    5. 2 runde Kuchenformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Je die Hälfte des Teigs in die Kuchenformen füllen.
    6. Im vorgeheizten Backofen ca. 35 – 50 Minuten backen (je nach Größe der Kuchenform)
    7. Kuchen auskühlen lassen. Für die Glasur Butter, Schokolade und Guiness im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
    8. Frischkäse, Vanilleessenz und Kakao in einer großen Schüssel miteinander verrühren. Ein Fünftel des Puderzuckers untermischen, dann die Schokoladenmischung. Langsam soviel Puderzucker unterrühren, bis die gewünschte Dicke erreicht ist.
    9. Einen der Kuchen mit etwas Glasur bestreichen und den zweiten Kuchen darauf setzen.
    10. Den ganzen Kuchen mit Schokoladenglasur überziehen.

    Torte schneiden

    Wie man eine Torte sauber in Stücke schneidet, sehen Sie hier

    Vanilleextrakt selbst machen

    Wie Sie Vanilleessenz bzw. Vanilleextrakt auf einfache Weise selbst herstellen können, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Schokolade temperieren

    Wie man Schokolade richtig temperiert, um einen appetitlich glänzenden Schokoladenguss herzustellen, erfahren Sie hier.

    Schokolade schmelzen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie verschiedene Methoden fürs Schokolade schmelzen.

    Natron und Weinsteinbackpulver

    Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Backtriebmittel.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (29)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    babsi_s
    Besprochen von:
    1

    Total leckere Schokotorte, aber etwas mächtig. Ich hab weniger Puderzucker in die Glasur gemischt, die war schon mit ca. 300 g süß genug - einfach probieren. Außerdem hab ich die Form nicht eingefettet, sondern mit Backpapier ausgelegt. Dann kann man den Kuchen nach dem Backen ganz einfach stürzen und es klebt nichts. Die Torte hat einen kleinen Bananengeschmack - wo der herkommt ist mit nicht klar, aber es schmeckte lecker! Dazu gabs Vanilleeis.  -  18 Mrz 2012

    Schlemmermann
    Besprochen von:
    0

    in kleinen Dosen fantastisch  -  10 Apr 2012

    Maria
    Besprochen von:
    0

    Also diese Torte ist nun mal wirklich was für die totalen Schokoladenfreaks...mir war sie etwas zu schwer - also mehr als ein kleines Stück kann ich da nicht auf einmal essen, aber mein Freund fand die Torte super.  -  21 Mrz 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen