Rhabarberkuchen mit Baiser

    Rhabarberkuchen mit Baiser

    17mal gespeichert
    1Stunde15Minuten


    Von 92 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Komplizierte Kuchen sind nicht mein Fall, aber dieser Rhabarberkuchen mit Baiserhaube ist gut hinzukriegen und sieht super appetitlich aus.

    Nordrhein-Westfalen, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 150 g weiche Butter
    • 150 g Zucker
    • 4 Eigelbe
    • 1 Eiweiß
    • 300 g Mehl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 750 g frischer Rhabarber
    • Baiser
    • 3 Eiweiße
    • 150 g Zucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 55Minuten  ›  Fertig in:1Stunde15Minuten 

    1. Backofen auf 190 C vorheizen.
    2. Butter und Zucker schaumig rühren. Eigelb und Eiweiß unterrühren. Mehl und Backpulver dazusieben und alles zu einem glatten Teig verrühren. In eine gefettete Springform füllen.
    3. Rhabarber putzen und klein schneiden. Auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen.
    4. Für das Baiser Eiweiß mit Zucker steif schlagen und bergartig auf den Kuchen häufen. Nochmals 15 Minuten backen, bis das Baiser fest und leicht gebräunt ist.

    Rhabarber aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Rhabarber selbst anbauen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Eiweiß steif schlagen

    Hier gibt es Tipps und Tricks fürs Eiweiß steif schlagen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (7)

    sterubawi05
    Besprochen von:
    7

    Rhabarberkuchen wurde super - der Teig ist recht schwer und klebrig, nicht richtig flüssig wie andere Rührkuchen, also am besten in Klaksen in der Springform verteilen und dann mit dem Teigschaber glatt streichen. Ich hab 750 g Himbeerrhabarber verwendet, der aber nur noch wenig geputzt warden musste (Enden waren schon abgeschnitten) und beim Himbeerrhabarber muss man nicht so sauber schälen, weil er nicht so stringig ist. Ich hab den Rhabarber selber noch mit einem EL Vanillezucker gesüßt, da ich nicht wusste, wie sauer er ist. Kuchen hab ich ca. 30 Minuten gebacken, dann die Baiserhaube drauf und nochmal gut 10 Minuten, dann war der Baiser schon leicht gebräunt und ich hab dann einfach den Ofen ausgestellt, Ofentür angelehnt und den Kuchen noch weitere 10 Minuten im warmen Ofen gelassen, damit der Baiser noch nachtrocknen kann. Auf jeden Fall ein super leckerer Kuchen! - 07 Mai 2015

    vewohl
    Besprochen von:
    4

    Hat etwas anderes gemacht: Ich hab den Rhabarber selber auch noch gezuckert. - 05 Mai 2010

    gela
    Besprochen von:
    4

    Hatte nicht so viel Rhabarber aber Lust auf Kuchen und hab nur ein Drittel Rezept gemacht und ihn in einer kleinen Kastenform gebacken. Schmeckte total lecker, aber der Baiser wurde total schnell braun, ich glaub da sollte man das nächste Mal die Ofentemperatur runterstellen, nachdem man den Eischnee draufgesetzt hat. - 26 Apr 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen