Antipasti Platte

    Antipasti Platte

    2mal gespeichert
    45Minuten


    Von 58 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dies ist eine wundervolle Vorspeise und immer der Hit! Es ist eine geschichtete Antipastiplatte, die sich gut in kleine Vierecke schneiden lässt - somit können alle Zutaten mit jedem Biss zusammen genossen werden. Sie können die verschiedensten Gemüsesorten nach Lust und Laune hinzufügen. Serviert wird das Gericht am Besten mit frischen Ciabatta oder anderem frischen Brot. Guten Appetit!

    Zutaten
    Portionen: 20 

    • 2 Köpfe Eisberg oder Romana-Salat
    • 225 ml italienisches Salatdressing
    • 500 g dünn geschnittener luftgetrockneter italienischer Schinken
    • 900 g Taleggio oder anderer italienischer Käse, in Scheiben geschnitten
    • 225 g harte Salami, in dünne Scheiben geschnitten
    • 100 g Peperoni, in dünne Scheiben geschnitten
    • 100 g Prosciutto, in dünne Scheiben geschnitten
    • 100 g Roastbeef, in dünne Scheiben geschnitten
    • 85 g frische Champignons, in Scheiben geschnitten
    • 170 g marinierte Artischockenherzen
    • 195 g geröstete rote Paprika aus dem Glas
    • 170 g schwarze Oliven, in Scheiben geschnitten
    • 170 g milde grüne Chilischoten aus dem Glas, in Scheiben geschnitten
    • 140 g mit Paprika gefüllte Oliven, in Scheiben geschnitten
    • 85 g Gorgonzola, gekrümelt
    • 226 g Mozarella in Scheiben geschnitten
    • 200 g geriebener Parmesan
    • frisch gehackte italienische Kräuter zum Garnieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:45Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Zuerst die großen, äußeren Blätter von den Salatköpfen entfernen. Eine Blätterschicht (ungefähr ein Drittel) auf einer Servierplatte anrichten und mit dem italienischen Salatdressing nach Geschmack beträufeln. Nun folgt eine Schicht aus luftgetrocknetem italienischen Schinken und Taleggio (oder anderem italienischen Käse).
    2. Daraufhin kommt eine Schicht aus dem nächsten Drittel Salatblätter, der gewünschten Menge des italienischen Dressings und der harten Salami.
    3. Die nächste Schicht besteht aus dem restlichen Salat, Dressing, Peperoni, Prosciutto und Roastbeef.
    4. Jetzt kommt eine Lage Champignons, Artischockenherzen, geröstete rote Paprika, schwarze Oliven, grüne Chilischoten und grüne Oliven. Mit mehr italienischem Dressing nach Geschmack beträufeln.
    5. Die oberste Schicht besteht aus Gorgonzola, Mozarella und Parmesan. Platte zudecken und bis zum Servieren im Kühlschrank kalt stellen. Als Garnierung mit frischen italienischen Kräutern wie z.B. Basilikum, Petersilie und Oregano bestreuen.

    Geröstete Paprika selber machen

    Die Anleitung fürs Paprika rösten und häuten gibt es hier.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Michaela
    Besprochen von:
    0

    Das genauso wie im Rezept zu machen habe ich nicht gekonnt und bei den Mengen habe ich auch nur Pi mal Daumen genommen. Also kam kein optisches Kunstwerk dabei heraus, sondern eher ein Salat mit vielen leckeren Zutaten. - 08 Jun 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen