Afrikanische Suppe mit Süßkartoffeln und Erdnüssen

    Afrikanische Suppe mit Süßkartoffeln und Erdnüssen

    10mal gespeichert
    1Stunde15Minuten


    Von 201 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Eine köstliche Suppe mit Süßkartoffeln, Erdnüssen und Tomaten.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 EL Pflanzenöl
    • 1 große Zwiebel, gehackt
    • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 2 TL frischer Ingwer, fein gehackt
    • 1 1/2 TL Kreuzkümmel
    • 1/2 TL Zimt
    • 1 Prise Nelkenpulver
    • 3 mittelgroße Tomaten, gewürfelt
    • 700 g Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt
    • 1 Möhre, geschält und in Scheiben geschnitten
    • 1 l Wasser
    • 1 TL Salz
    • 35 g ungesalzene, geröstete Erdnüsse, gehackt
    • 1 Prise Cayenne
    • 2 EL kremige Erdnussbutter
    • 1 Büschel frischer Koriander, gehackt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 55Minuten  ›  Fertig in:1Stunde15Minuten 

    1. Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und Zwiebel darin ca. 10 Minuten anbraten, bis sie leicht gebräunt ist. Mit Knoblauch, Ingwer, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt und Nelken würzen. Tomaten, Süßkartoffeln und Möhre dazugeben und ca. 5 Minuten weiter kochen, dabei immer wieder umrühren.
    2. Wasser angießen und mit Salz abschmecken. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln.
    3. Suppe vom Herd nehmen, Erdnüsse dazugeben und im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren, bis sie fast cremig ist. Mit Cayenne abschmecken und wieder auf den Herd stellen. Erdnussbutter unterrühren und erneut erhitzen, bis die Suppe heiß ist. Mit frischem Koriander bestreut servieren.

    Wie kocht man Süßkartoffeln?

    Hier finden Sie alles Wichtige über Süßkartoffeln zubereiten und kochen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Julia
    Besprochen von:
    0

    Eine wirklich köstliche Suppe - ganz ungewöhnliche Kombination von Geschmäckern. Ich liebe Erdnussbutter und hab ca. 4 EL dazu. Das nächste Mal werd ich die Suppe einen Tag im Voraus kochen, denn augewärmt schmeckte sie noch besser. - 10 Jun 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen