Holunderblüten in Bierteig (Hollerküchle)

    Holunderblüten in Bierteig (Hollerküchle)

    (0)
    Rezept speichern
    1Stunde25Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Ich kämpfe jedes Jahr mit mir, ob ich von den Holunderblüten etwas abschneiden soll oder die hängen lassen soll, damit ich im Sommer dann mehr Holunderbeeren habe. Aber ein paar Mal mache ich diese Holunderblüten ausgebacken jedes Jahr, dafür schmecken sie einfach zu gut!

    Bayern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 250 g Mehl
    • 225 ml Bier
    • 4 Eigelb
    • 2 EL Pflanzenöl
    • 3 Eiweiß
    • Prise Salz
    • Fett zum Ausbacken
    • 12 ungespritzte Holunderblütendolden mit Stiel
    • Puderzucker zum Bestreuen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Ruhezeit: 1Stunde Gehen lassen  ›  Fertig in:1Stunde25Minuten 

    1. Mehl auf das Bier sieben und mit dem Schneebesen gut einrühren. Eigelb und Öl unterrühren und 1 Stunde stehen lassen.
    2. Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen und unterheben.
    3. Holunderblüten vorsichtig schütteln, aber nicht waschen.
    4. Ausbackfett erhitzen. Zum Test einen Brotkrümel hineinwerfen – wenn er brutzelt, ist das Fett heiß genug. Holunderblüten am Stiel halten und in den Teig tauchen, überschüssigen Teig abtropfen lassen.
    5. Schwimmend eine nach der anderen goldgelb ausbacken und auf Küchenkrepp entfetten. Mit Puderzucker bestäuben und sofort essen.

    Holunderblüten sammeln

    Wichtige Tipps fürs Sammeln und Verarbeiten von Holunderblüten finden Sie hier.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen