Gefüllte Hühnerbrust mit Äpfeln

    Gefüllte Hühnerbrust mit Äpfeln

    5mal gespeichert
    40Minuten


    Von 700 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das ist ein großartiges Gericht für die Herbstzeit, um die Apfelernte zu verwerten. Jonagold, Golden Delicious oder generell Kochäpfel eignen sich hervorragend für dieses Gericht.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 Hühnerbrustfilets (je 100 g) ohne Haut und Knochen
    • 2 kleine Äpfel, in dünne Scheiben geschnitten oder gehackt
    • 2 EL geriebener milder Edamer
    • 1 EL Semmelbrösel
    • 1 EL Butter
    • 60 ml trockener Weißwein
    • 60 ml Wasser
    • 1 EL Wasser
    • 1 1/2 TL Maisstärke
    • 1 TL gehackte Petersilie zum Garnieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Äpfel, Käse und Semmelbrösel zusammenrühren und beiseite stellen. Die Hühnerbrüste zwischen zwei Lagen Pergamentpapier auf 1 cm Dicke zusammendrücken. Die Apfelfüllung auf die beiden Hühnerbrüste verteilen und dann Hühnerbrüste wie eine Roulade aufrollen. Mit einem Zahnstocher befestigen. Butter in einer großen Bratpfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Hühnerbrüste bräunen. Nun den Wein und das Wasser hinzufügen. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen oder bis die Hühnerbrüste nicht mehr rosa sind. Die Hühnerbrustfilets auf eine Servierplatte geben.
    2. 1 El Wasser und Maisstärke zusammenmischen und in den Bratensaft in der Pfanne einrühren. Kochen und umrühren bis die Sauce eingedickt ist. Die Sauce über die Hühnerbrüste gießen und mit der Petersilie garnieren. Sofort servieren – Guten Appetit!

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Marianne
    Besprochen von:
    1

    Hat die Zutatenmenge verändert: Sehr einfaches und köstliches Gericht – ich hab noch mehr Äpfel in die Pfanne auf das Huhn gegeben und noch mehr Wein, um mehr Sauce zu bekommen. Ich mach dieses Gericht oft und es wird jedes Mal herrlich. - 01 Apr 2009

    friederike
    Besprochen von:
    0

    Wir mögen auch lieber etwas mehr Soße, daher habe ich wie Marianne mehr Wein genommen, aber ansonsten ist es wunderbar - 21 Okt 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen