Weißbrot ohne Kneten

    Weißbrot ohne Kneten

    7mal gespeichert
    1Stunde45Minuten


    Von 148 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Gutes Brot kann man auch ohne Kneten hinbekommen. Die Hefe geht am besten bei einer Temperatur von 29 °C auf. Ich stelle die Schüssel mit dem Teig auf den mittleren Ofenrost und auf den Ofenrost darunter stelle ich eine Schüssel mit kochend heißem Wasser.

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 30 g weiche + 15 g geschmolzene Butter
    • 2 EL Zucker
    • 2 TL Salz
    • 1 schwach gehäufter TL Trockenhefe
    • 375 g Weizenmehl, gesiebt
    • 275 ml warmes Wasser

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde45Minuten 

    1. 30 g Butter, Zucker, Salz, Hefe und die ein Drittel des Mehls in einer großen Schüssel mischen. Warmes Wasser hinzufügen und Teig mit der Hand etwa 300-mal aufschlagen oder mit einem elektrischen Mixer drei Minuten verarbeiten. Restliches Mehl hinzugeben und zu einer weichen Masse verarbeiten, dabei den Teig von den Schüsselrändern schaben.
    2. Mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und auf den doppelten Umfang aufgehen lassen.
    3. Teig vorsichtig umrühren und in eine leicht gefettete Kastenform füllen. Der Teig sollte klebrig sein. Mit bemehlten Händen in Form bringen. Nochmals abdecken und 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf Ofen auf 190 °C / Gasherd Stufe 5 vorheizen.
    4. Brot im vorgeheizten Ofen 45 Minuten backen. Auf einen Kuchendraht legen und mit 15 g geschmolzener Butter bepinseln.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    0

    Ich fand dass das ein komisches Rezept ist. Der Teig ist nicht wirklich flüssig und das Mischen funktioniert nicht, weil der Teig zu fest ist und man schiebt irgendwie mit dem Löffel Klumpen hin und her. Es schmeckt auch nicht wirklich nach irgendwas und die Konsistenz ist seltsam. Viel leichter als Knetteig, aber ich fand es war zu viel Aufwand für ein komisches Ergebnis. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Das ist im Prinzip das gleiche Rezept wie das von meiner Großmutter und es ist mein Lieblingsbrot im Herbst. Schmeckt super als Toastbrot oder mit Eintopf. Selbst wenn Sie eigentlich nicht kochen, können Sie dieses Rezept getrost nachmachen - es ist so einfach. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Wundervoll! Dieses Brot kam super raus. Es war kinderleicht zu machen und schmeckt toll! Ich habe Olivenöl und Honig statt Butter und Zucker genommen. Ich habe meinen Ofen kurz angestellt, dann ausgestellt und den Teig das erste Mal darin gehen lassen. Da - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen