Himbeer-Charlotte mit Quark

    (1)
    30 Min.

    Diese Charlotte mit Himbeeren ist sehr leicht, denn sie wird mit Quark gemacht. Man sollte 8-12 Stunden einrechnen, bis die Füllung richtig fest ist.

    lirum_larum_löffelstiel

    Nordrhein-Westfalen, Deutschland
    Von 8 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 Päckchen Löffelbiskuits
    • 400 g Himbeeren (frisch oder TK)
    • 500 g Quark
    • 1½ Päckchen weiße Gelatine
    • 100 g Zucker
    • 2 Päckchen Vanillezucker
    • frische Himbeeren zum Garnieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Himbeeren kurz aufkochen und durch ein Sieb streichen. Es sollte 250 ml Himbeersaft ergeben. Abkühlen lassen.
    2. Löffelbiskuits der Länge nach durchschneiden. 23 cm Springform mit Klarsichtfolie auslegen. Löffelbiskuits mit der Schnittseite nach unten und der Zuckerseite nach außen drumherum stellen.
    3. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und auflösen. Quark mit Himbeersaft , Zucker und Vanillezucker mit dem Elektromixer schön locker aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
    4. Gelatine untermischen und in die Springform gießen. Sofort in den Kühlschrank stellen und 8-12 Stunden fest werden lassen. Nachdem die Gelatine etwas fest geworden ist, mit den Himbeeren garnieren.

    Gelatine richtig verwenden:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie einen ausführlichen Artikel mit Bildern, wie man Gelatine richtig auflöst und unterzieht.

    Himbeeren aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Himbeeren selbst anbauen.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen