Stachelbeergelee

    (2)
    1 Std. 25 Min.

    Dieses Gelee ist nicht so süß wie andere Gelees und schmeckt deswegen auch gut zu Crackern mit Wein und Käse. Schön aussehen tut es auch, ich werde einige Gläser davon zum Verschenken beiseite stellen.

    friederike

    Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Von 30 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 6 Gläser

    • 1,5 kg Stachelbeeren
    • ca. 0,5 l halbtrockener Weißwein (nach Bedarf)
    • einige Stängel frische unbehandelte Zitronenmelisse
    • 400 g Gelierzucker 3:1
    • 1 Tütchen Zitronensäure (nach Bedarf)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Ruhezeit: 1Stunde Anderes  ›  Fertig in:1Stunde25Minuten 

    1. Stachelbeeren im Dampfentsafter entsaften, das dauert insgesamt ca. 1 Stunde. Saft nochmals durch ein feines Sieb gießen.
    2. So viel Weißwein dazugeben, dass die Flüssigkeit insgesamt 1,2 Liter ergibt. Mit dem Gelierzucker in einem Topf geben und zum Kochen bringen. 4 Minuten sprudelnd kochen und etwas auf einen kleinen Teller geben. Wenn das Gelee zu flüssig ist, etwas oder die ganze Zitronensäure drangeben und nochmal probieren. Aber nicht zuviel, das Gelee wird fest beim Erkalten.
    3. Sterilisierte Twist-off-Gläser auf ein feuchtes Küchentuch stellen. In jedes Glas einen Stängel Zitronenmelisse geben und das kochende Gelee draufgießen.
    4. Fest zuschrauben und umdrehen. Bis zum kompletten Abkühlen auf dem Kopf stehen lassen.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Tatzelwurm
    Besprochen von:
    0

    Sehr leckeres Gelee  -  17 Jul 2015

    kochbiene
    Besprochen von:
    0

    Wo ich jetzt bei letzten Glas von diesem tollen Gelee angekommen bin muss ich das doch unbedingt beloben. Sehr lecker, weil es wirkich nicht so süß ist, Einziges Problem: zum verschenken war nichts übrig, wir haben die gläser alle selbst gegessen  -  03 Feb 2012

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen