Bierbrötchen mit Zimt und Honig

    Bierbrötchen mit Zimt und Honig

    11mal gespeichert
    40Minuten


    Von 71 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dunkles Bier, Honig und Zimt geben diesen Brötchen ihren besonderen Geschmack. Der Teig wird in der Brotmaschine zubereitet. Anschließend werden die Brötchen im Ofen knusprig gebacken.

    Zutaten
    Portionen: 16 

    • 275 ml dunkles Bier
    • 15 g weiche + 30 g geschmolzene Butter
    • 1 Prise Zimt
    • 1/4 TL Salz
    • 2 EL Honig
    • 525 g Weizenmehl
    • 1 TL Trockenhefe

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Bierflasche öffnen und bei Zimmertemperatur ungefähr 3-4 Stunden schal werden lassen.
    2. Bier, 15 g Butter, Zimt, Salz und Honig in die Brotmaschine füllen. Mehl und Hefe hinzugeben und darauf achten, dass die Hefe nicht mit der Flüssigkeit in Berührung kommt. Maschine auf Teigart einstellen und starten.
    3. Teig nach dem Aufgehen aus der Brotmaschine nehmen. Zu einem langen Laib formen und in einzelne Brötchen schneiden. Auf ein bemehltes Backblech legen, abdecken und 45 Minuten aufgehen lassen.
    4. Ofen auf 180 °C / Gasherd Stufe 4 vorheizen.
    5. Die Brötchen obenauf mit 2 EL geschmolzener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    0

    Ich hab mit diesem Rezept schon Brötchen gebacken aber auch einen Laib in der Brotmaschine draus gebacken. Schmeckt in jeder Form sehr gut und mein Mann liebt dieses selbstgebackene Brot! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich hab sie für eine Essenseinladung gemacht und fand, dass sie total leicht zu backen waren. Mit der Brotbackmaschine spart man sich einen Haufen Zeit. Meine Freunde fanden die total gut, aber meinten, dass ich die Brötchen das nächste Mal kleiner machen soll. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich hab diese Brötchen für meine 4-köpfige Familie gebacken…zwei davon sind ganz schwierige Esser…und die Brötchen waren das erste was vom Abendessen weg war! Superrezept - werd ich auf jeden Fall von nun an oft machen! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen