Quark-Apfel-Auflauf

    Quark-Apfel-Auflauf

    (2)
    3mal gespeichert
    55Minuten


    Von 10 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Meine Kinder lieben diesen Apfelauflauf. Ich mache ihn oft, wenn mir nichts anderes auf die Schnelle zum Mittagessen einfällt.

    ilka222 Nordrhein-Westfalen, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 3 Eier
    • 100 g Zucker
    • 1 EL Vanillezucker
    • 100 g Butter
    • 6 EL Grieß
    • 500 g Magerquark
    • ½ Zitrone
    • 500 g Äpfel
    • 1 EL Zimtzucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Ofen auf 180 C vorheizen.
    2. Eier mit Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Mit dem Saft und der Schale der Zitrone abschmecken. Grieß und Quark verrühren und untermischen. Die Hälfte der Masse in die Kasserolle geben. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in feine Scheiben schneiden und auf die Quarkmasse geben.
    3. Den Rest der Quarkmasse darauf geben und glatt streichen. Mit Zimtzucker bestreuen.
    4. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen, bis der Auflauf fest und obenauf goldbraun ist.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Besprochen von:
    1

    Du hast den Grieß vergessen im Rezept zu erwähnen. Ich nehme an, dass er unter die Topfenmasse gehoben wird. Der Topfen wird auch nicht erwähnt. Gruss  -  15 Jan 2016

    Allrecipes
    Besprochen von:
    0

    Das Rezept wurde korrigiert, danke für den Hinweis!  -  15 Jan 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen