Pastasoße mit Tomaten und Champignons

    Pastasoße mit Tomaten und Champignons

    3mal gespeichert
    5Stunden10Minuten


    Von 136 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das Geheimnis dieser Pastasauce besteht im Natron und in der Zeit, die man sich für die Zubereitung lässt. Auf keinen Fall sollte man die Tomatensauce probieren, kurz nachdem man das Natron zugegeben hat. Am besten schmeckt die Pastasauce nächsten Tag!

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 4 (400 g)-Dose geschälte Tomaten
    • 1400 g passierte Tomaten
    • 675 ml Wasser
    • 280 g frische Champignons, geschnitten
    • 2 Zwiebel, gehackt
    • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
    • 4 TL Zucker
    • 1 Bund frisches Basilikum, gehackt
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
    • 2 Prisen Natron
    • 4 EL geriebener Parmesan

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 5Stunden  ›  Fertig in:5Stunden10Minuten 

    1. Die ganzen Tomaten mit den passierten Tomaten, Tomatenmark, Wasser, Champignons, Zwiebeln, Knoblauch, Zucker, Salz, Pfeffer, Basilikum und einer Prise Natron in einem großen Topf vermischen. Zum Kochen bringen und dabei mehrmals umrühren. Dann die Hitze reduzieren und mindestens 4 Stunden kochen.
    2. Die andere Prise Natron zugeben. Die Sauce einkochen lassen, bis sie eine braune Farbe bekommt. Dabei gelegentlich umrühren. Die angedickte Sauce regelmäßig vom Topfrand entfernen. Ist die Sauce richtig eingekocht, kann der Parmesan untergerührt werden. Aufpassen, dass der Parmesan nicht anbrennt! Nun abschmecken. Ist die Sauce zu streng oder zu sauer im Geschmack, noch eine Prise Natron dazugeben. Dann nochmals eine halbe Stunde köcheln lassen. Die Sauce zugedeckt im Kühlschrank über Nacht abkühlen lassen. Am nächsten Tag aufwärmen und servieren.

    Tipp:

    Die Sauce lässt sich sehr gut in Plastikbehältern einfrieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    Besprochen von:
    0

    Hat etwas anderes gemacht: Ich bin aus Italien und meine Familie hat Restaurants. Mein Familienrezept ist sehr ähnlich, aber ich lasse Pilze, Parmesan und Natron weg. Dafür kommt etwas mehr Knoblauch dran und KEIN Wasser. Außerdem gebe ich Oregano dazu. Beim Kochen ist es wichtig, - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Das war meine erste hausgemachte Sauce und sie war fabelhaft. Ich habe 1 TL Oregano und 2 Lorbeerblätter dazugetan. Ohne die extra Gewürze wäre das ganze zu tomatig geworden. Habe die Sauce 6-8 Stunden gekocht und in den letzten drei Stunden ie Fleischbäl - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Habe Oregano und ein paar Lorbeerblätter dazu gegeben. Wenn man im Voraus plant, ist das ein gutes Gericht. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen