Gedeckter Quittenkuchen

    Gedeckter Quittenkuchen

    Rezeptbild: Gedeckter Quittenkuchen
    3

    Gedeckter Quittenkuchen

    (15)
    3Stunden50Minuten


    Von 17 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Quitten muss man kochen, deswegen dauert dieser Quittenkuchen länger als andere Obstkuchen. Die Quitten werden in einer Honiglösung weich gekocht und dann in einem Mürbeteig gebacken. Mit Schlagsahne oder Vanillleeis servieren.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • Mürbeteig
    • 315 g Mehl
    • 1/2 TL Salz
    • 170 g kalte Butter, gewürfelt
    • eiskaltes Wasser
    • Füllung
    • 1350 g Quitten
    • 175 g Honig
    • 350 ml Wasser
    • 1 Prise Salz
    • 150 g Zucker bzw. Menge nach Geschmack
    • ½ TL Zimt
    • 1/2 TL Salz
    • 3 EL Mehl
    • 30 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde20Minuten  ›  Ruhezeit: 2Stunden Abkühlen lassen  ›  Fertig in:3Stunden50Minuten 

    1. Für den Mürbeteig Mehl und Salz mischen. In die Küchenmaschine geben und Butter klein gewürfelt dazugeben. Maschine laufen lassen und dabei esslöffelweise soviel Eiswasser zugeben, bis der Teig in einem sauberen Kloß zusammenhält. Teig in Klarsichtfolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.
    2. Quitten schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.
    3. In einem Topf Quitten, Honig, Wasser und 1 Prise Salz mischen. Deckel auflegen und zum Kochen bringen. Temperatur reduzieren und kochen, bis die Quitten weich sind, etwa 8 Minuten, dabei 1-2 mal vorsichtig umrühren, ohne die Früchte zu zerdrücken.
    4. Quitten durch ein Sieb abgießen und den Saft auffangen. Quitten beiseite stellen. Quittenflüssigkeit zurück in den Topf gießen.
    5. Mürbeteig in zwei etwa gleichgroße Hälften teilen. Die erste Hälfte passend für eine 23 cm große Kuchenform plus Rand ausrollen. Die zweite Hälfte 23 cm groß ausrollen. Mit der erste Hälfte eine 23 cm große Springform auslegen und ca. 2 cm Rand hochziehen. Die andere Hälfte jeweils auf eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Platte bzw. auf einen großen Teller legen. Beide Hälften nochmals in den Kühlschrank stellen.
    6. Zucker, Zimt., ½ TL Salz und Mehl in einer kleinen Schüssel mischen. Zusammen mit der Butter unter den Quittensaft geben. Zum Kochen bringen und simmern, bis die Masse andickt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    7. Ein Backblech auf den untersten Ofenrost stellen. Ofen auf 260 C / Gasherd Stufe 10 vorheizen. Die abgekühlten Quitten auf dem Teigboden in der Springform verteilen. Den zweiten Teigboden auflegen und an der Naht zusammendrücken. Teig obenauf mit einer Gabel einstechen oder mit einem Messer kleine Schnitte hineinschneiden, damit der Dampf entweichen kann.
    8. Springform auf das Backbch in den vorgeheizten Ofen stellen und Temperatur sofort auf 220 C / Gasherd Stufe 7 herunterstellen. 25 Minuten backen, bis der Teig am Rand goldbraun ist. Temperatur auf 190 C / Gasherd Stufe 5 reduzieren und nochmal 45 Minuten backen, bis die Füllung blubbert und der Teig obenauf goldbraun ist. Vor dem Anschneiden mindestens 2 Stunden auf Kuchendraht abkühlen lassen.

    Quitten Zubereitung:

    Wie man Quitten am besten zubereitet und anderes Wissenswertes mit Bildern finden Sie in unserem Quitten Artikel.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Mürbeteig zubereiten

    In der Allrecipes Kochschule gibt es Tipps und Tricks rund um die Zubereitung von Mürbeteig.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (15)

    Es gibt noch keine Besprechungen auf deutsch, aber das Rezept wurde von anderen Allrecipes Communities in anderen Sprachen bereits besprochen

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen