Ragout Bolognese

    Ragout Bolognese

    10mal gespeichert
    1Stunde45Minuten


    Von 54 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dies ist nicht irgendein Rezept für "Spaghetti Bolognese", sondern es kommt direkt aus der Gegend von Bologna. Ein besonderes Merkmal dieser Sauce ist, dass sie statt Knoblauch einen Hauch von gemahlenem Muskat enthält. Mit Nudeln Ihrer Wahl servieren.

    Zutaten
    Portionen: 28 

    • 100 g Prosciutto, fein gehackt
    • 1 große rote Zwiebel, fein gehackt
    • 4-5 Karotten, fein gehackt
    • 2-3 Stangen Sellerie, fein gehackt
    • 30 g + 30 g Butter
    • 2 EL Olivenöl
    • 100 g Rinderhack
    • 350 g Schweinehack
    • 110 ml Weißwein
    • 500 ml Rinderbrühe
    • 2 EL Tomatenmark
    • 225 g Hühnerleber
    • 225 ml Sahne
    • 1 Messerspitze frisch geriebene Muskatnuss
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde15Minuten  ›  Fertig in:1Stunde45Minuten 

    1. Prosciutto, rote Zwiebel, Karotten und Sellerie jeweils fein hacken und miteinander vermischen.
    2. 30 g Butter in einer großen Pfanne über mittlerer Hitze schmelzen. Die Prosciutto-Gemüse-Mischung darin unter Rühren 10 Minuten leicht anbräunen und danach in einen schweren, großen Topf füllen.
    3. Das Olivenöl in derselben Pfanne erhitzen. Auf mittlere Hitze stellen und das Rinder- und Schweinehack unter ständigem Rühren leicht anbraten.
    4. Mit Weißwein aufgießen und die Herdplatte auf die höchste Stufe stellen. Unter ständigem Rühren kräftig kochen lassen, bis fast die ganze Flüssigkeit verkocht ist. Dann die Hackfleischmasse zu dem Prosciutto-Mix in den Topf geben. Rinderbrühe und Tomatenmark unterrühren. Alles zusammen auf höchster Stufe kurz aufkochen lassen.
    5. Danach die Hitze auf kleine Flamme reduzieren und 45 Minuten mit halb geöffnetem Deckel köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
    6. In der Zwischenzeit 30 g Butter in der Bratpfanne schmelzen und die Hühnerleber darin 3-4 Minuten anbraten, bis sie fest und leicht gebräunt ist. Aus der Pfanne nehmen, fein würfeln und nach einer halben Stunde zur köchelnden Hackfleischsauce dazugeben.
    7. Einige Minuten vor dem Servieren die Sahne hinzugießen und nochmals gut erhitzen.
    8. Sauce mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Tipp:

    Diese Sauce kann man auch gut auf Vorrat kochen und in Plastikbeuteln einfrieren.

    Nudeln kochen

    Tipps und Tricks fürs Nudeln kochen finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    MichaR
    Besprochen von:
    2

    Hat andere Zutaten verwendet: Wunderbar! Ich hab die Leber weggelassen...schmeckt wie in Italien! Die Muskatnuss ist ein Muss. - 19 Jan 2009

    friederike
    Besprochen von:
    1

    Hat die Zutatenmenge verändert: Ich esse nicht so gern Schweinehackfleisch und habe daher 450 g Rinderhack genommen. Es war köstlich! Das nächste Mal mache ich gleich die doppelte Menge und friere den Rest ein. - 19 Jan 2009

    Caroline
    Besprochen von:
    0

    Super Pastasauce. Je länger die Sauce köchelt, desto besser. Die Sahne und der Muskat am Ende macht die Sauce so besonders - ganz ganz toll! - 13 Nov 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen