Italienisches Kräuterbrot mit Pecorino

    Italienisches Kräuterbrot mit Pecorino

    5mal gespeichert
    1Stunde5Minuten


    Von 356 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein Kräuterbrot mit Pecorino – einfach köstlich. Der Teig eignet sich auch hervorragend für Pizza.

    Zutaten
    Portionen: 24 

    • 15 g Trockenhefe
    • 450 ml warmes Wasser (45 C)
    • 2 EL Zucker
    • 4 EL Olivenöl
    • 1 EL Salz
    • 1 EL getrocknetes Basilikum
    • 1 EL getrockneter Oregano
    • 1 Knoblauchzehe, gehackt
    • 50 g geriebener Pecorino
    • 800 g Weizenmehl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Hefe, warmes Wasser und Zucker in einer großen Schüssel vermischen.
    2. 5 Minuten ruhen lassen, oder die Mischung schaumig wird.
    3. Olivenöl, Salz, Kräuter, Knoblauch, Käse und die Hälfte des Mehls mit dem Hefegemisch vermengen. Portionsweise das verbleibende Mehl untermengen. Der Teig sollte fest sein.
    4. Den Teig 5-10 Minuten weich und klebrig kneten. In eine eingeölte Schüssel geben und wenden, bis der Teig vollkommen mit Öl bedeckt ist. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 1 Stunde auf die doppelte Größe aufgehen lassen. Aus dem Teig die Luft herausdrücken und 2 Brotlaibe formen. Die Brote auf ein eingefettetes Backblech geben und 30 Minuten auf die doppelte Größe aufgehen lassen.
    5. Ofen auf 180 C / Gasherd Stufe 4 vorheizen.
    6. Im vorgeheizten Ofen 35 Minuten backen, danach 15 Minuten auf einem Rost auskühlen lassen. In Scheiben schneiden und servieren.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    1

    Hat andere Zutaten verwendet: Das war sehr gut. Ich habe nur die Hälfte der Zutaten genommen, außerdem Parmesan und Dinkel für die Hälfte des Mehls. Endresultat war köstlich. Das wäre auch ein ausgezeichneter Pizzateig. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Aus irgendeinem Grund war mein Brot in der Mitte nicht ganz durch. Es roch und schmeckte trotzdem gut. Das ganze Mehl zu verkneten war sehr anstrengend – ich dachte, mir fallen die Arme ab! Und die Zubereitung dauerte über 30 Minuten, einfach nur das Kneten (der Teig wird SEHR steif). Alle, die es probiert haben, fanden das Brot super, aber ich weiß nicht, ob ich es nochmal mache, weil es soviel Kraft erfordert. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ein wunderbares Brot! Die Anleitung war leicht zu befolgen und obwohl ich nicht in der Lage war, das ganze Mehl einzuarbeiten, wurde das Brot sehr gut und roch wundervoll. Das einzige Problem war, dass ich es für eine andere Familie gebacken hab und selber nichts davon erwischt hab! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen