Paprikasuppe

    gela
    • < />
      gela

    Paprikasuppe

    Paprikasuppe

    (1)
    1Stunde50Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Man kann diese Paprikasuppe notfalls auch mit Brühwürfeln oder fertiger Rinderbrühe machen, aber selbstgemacht schmeckt es halt doch besser. Ich mache Rinderbrühe oft auf Vorrat und hole sie dann einfach bei Bedarf aus der Kühltruhe.

    MichaR Berlin, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 1 Bund Suppengrün
    • 1 kg Roastbeefknochen
    • Salz
    • 3 Lorbeerblätter
    • 1 EL Pfefferkörner
    • 6 Zweige Thymian
    • 2 rote Paprikaschoten
    • 2 grüne Paprikaschoten
    • 500 g Kartoffeln
    • 250 g Zwiebeln
    • 250 g durchwachsener Speck
    • 60 g Margarine
    • 3 – 4 Knoblauchzehen
    • Petersilie Pfeffer
    • 2 TL süßer Paprika

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde50Minuten 

    1. Aus Suppengrün, Roastbeefknochen, Salz, Lorbeerblättern, Pfeffer. Thymian und 2 l Wasser eine kräftige Rinderbrühe kochen, ca. 1 Stunde.
    2. Paprika und Kartoffel waschen. Kartoffel schälen. Paprika putzen. In kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Speck fein würfeln.
    3. 30 g Margarine im Topf schmelzen, Speck darin ausbraten, Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. 2 feingehackte Knoblauchzehen dazugeben. Kartoffeln und Paprikawürfel zugeben.
    4. Abgeseihte Brühe dazugießen und 25-30 Minuten auf niedriger Flamme garen.
    5. Toastbrot in Würfel schneiden, restlichen Knoblauch durchpressen und in der restlichen Margarine glasig dünsten, Toastbrotwürfel zugeben und rösten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
    6. Petersilie hacken und Brotwürfel extra zur Suppe reichen.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Walburga
    Besprochen von:
    0

    michaR: du hast natürlich total recht, selbstgemachte Brühe schmeckt am besten, aber hast du wirklich immer die Zeit zum selber machen!?! Die Suppe ist aber auch mit fertiger Brühe lecker, bekommst also trotzdem 4 Sterne  -  27 Feb 2012

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen