Gemüse Pakoras

    (6)

    Ich habe vor einiger Zeit diesen Riesenbeutel Kichererbsenmehl gekauft und nur einmal etwas davon gebraucht. Natürlich viel zu schade zum wegtun also habe ich etwas herumgestöbert und dann ein Rezept für Pakoras zusammengemixt mit dem, was ich so dahatte. War total lecker, hier ist es:

    wiebke

    Nordrhein-Westfalen, Deutschland
    Von 19 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 2 kleine Kartoffeln
    • 2 rote Paprika
    • kleine Zwiebel
    • 100 g TK Erbsen
    • 1 kleines Bund Koriander
    • 1 EL Zitronensaft
    • 2 TL Garam Masala (siehe Fußnote)
    • Prise Asant
    • Prise Cayennepfeffer
    • 1 TL Backpulver
    • 225 g Kichererbsenmehl
    • Salz
    • Pflanzenöl zum Ausbacken

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Kartoffeln ungeschält in Wasser kochen, bis sie gerade so weich sind. Schale abziehen und mit der Gabel zermantschen.
    2. Paprika putzen und fein würfeln. Zwiebel fein reiben. Koriander fein hacken. Alles mit der Kartoffel und dem Zitronensaft in einer Schüssel mischen.
    3. Etwas Pflanzenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Asant und Garam Masala in die Pfanne geben und hin und herbewegen. Es sollte duften, aber die Gewürze sollten keinesfalls zu dunkel werden.
    4. Kichererbsenmehl und Backpulver in einer anderen Schüssel mischen und nach und nach so viel kaltes Wasser zugeben, dass ein geschmeidiger aber nicht flüssiger Teig entsteht.
    5. Teig mit dem Gemüse gut mischen. Gewürze und Salz dazugeben.
    6. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und für jede Pakora jeweils etwa 2 EL hineingeben. Von beiden Seiten knusprig braun anbraten. Auf Küchenkrepp entfetten.

    Tipp

    Heiß oder warm schmecken die Pakoras am besten, aber zur Not kann man sie auch in der Mikrowelle erhitzen.

    Garam Masala selber machen

    Garam Masala kann man sich auch ganz einfach selber zusammenmischen, dann schmeckt die indische Gewürzmischung intensiver und man kann es nach eigenem Geschmack variieren. Das Grundrezept für Garam Masala finden Sie hier.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (6)

    Besprechungen auf Deutsch: (6)

    Besprochen von:
    2

    Ich bin total begeistert, schmeckt fast genauso gut wie im indischen Restaurant. Dazu Chutney, einfach nur lecker. Sehr zu empfehlen!  -  18 Sep 2015

    gartenfee
    Besprochen von:
    1

    Ich hatte genau wie Wiebke eine Riesenpackung von dem Mehl, die Pakoras waren sehr lecker, die mache ich bestimmt nochmal  -  15 Mai 2011

    MisterHealthy
    Besprochen von:
    0

    Ich hatte das Rezept nicht richtig gelesen und hatte schon alles gemischt und dann erst gemerkt dass die Kartoffeln vorher gekocht werden! Ich hatte sie aber zum Glück ganz klein geschnitten und ich habe die Dinger nach dem Braten dann nochmal 10 Minuten im heißen Ofen gebacken und sie gerettet!!!  -  07 Apr 2017

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen