Mein Chili con Carne

    bambi23

    Mein Chili con Carne

    Mein Chili con Carne

    (2)
    1Stunde40Minuten


    Von 7 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Chili ist schmeckt einfach immer, am besten mit Reis oder Baguette. Ich koch immer gleich einen Riesentopf und ess dann die ganze Woche von. Gut mit Baguette oder Basmatireis.

    alex Hessen, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 1 große Zwiebel, fein gehackt
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 kg gemischtes Hackfleisch
    • 1 grosse Dose (850 g) geschälte Tomaten
    • 1 kleine Dose Tomatenmark
    • 1 Dose Kidney Beans
    • Cayennepfeffer
    • 2-3 Peperoncini, klein geschnitten (je nachdem, wie scharf man es mag)
    • Chilipulver-Gewürzmischung (siehe Fußnote)
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde40Minuten 

    1. 1 EL Öl in einem Topferhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anbraten. Das Hackfleisch dazugeben, mit einem Kochlöffel in kleine Brocken zerteilen und krümelig braten.
    2. Tomaten, Tomatenmark, Kidney Beans, Peperoncini und Cayenne zugeben, zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und mindestens 1 1/2 Stunden (besser sind so an die 3 Stunden) auf kleiner Flamme simmern. Dabei immer wieder umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Geschmack (z.B. Chili wenn man es sehr scharf mag) abschmecken.

    Chilipulver

    Lesen Sie in der Allrecipes Kochschule alles über Chilipulver selbst machen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Besprochen von:
    2

    Statt der schon industriell weichgekochten Kidneybohnen nehme ich seitdem ich 1981 insgesamt 11 Monate in Texas/Neu-Mexiko war ausschließlich 500gr trockene rote Bohnen, die vor der Zubereitung des Chili-Con-Carne 12 Stunden in einem mit Wasser fast randvoll gefüllten Topf gegeben über diese Zeitspanne aufquellen. Letztendlich gibt man dann die vor-gequollenen Bohnen mit ihrem Einweichwasser zu den anderen Zutaten in den Brätertopf, der dann bis zum Rand gefüllt (notfalls Fleischbrühe zufügen) mit seinem Deckel verschlossen für 90 Minuten bei 180 Grad in den Backofen (Heissluft) gestellt wird. Nach dieser Zeit wird der Topf aus dem Ofen genommen. Ist alles richtig, sieht man an der Oberfläche keine Flüssigkeit mehr - die Bohnen haben während des Garens weitere Flüssigkeit (die nun gut gewürzt ist) aufgenommen. Dann die Masse durchrühren, nach Belieben mit Cayenne-Pfeffer, Chilipulver und Salz nachwürzen, es darf erst JETZT auch noch etwas gemahlenes Steinsalz sein. Anschließend den Topf wieder schließen und dann nochmals für 60 bei 60 Grad simmern lassen. Im Orginal steht der Topf mit dem Chili oft tagelang in einem mässig gewärmten, offenen Holzfeuer-Ofen, wird dort nur ess-warm gehalten. Nach 1 bis 2 Tagen entwickelt das Chili auf diese Art eine superfein-spitz-aromatische Schärfe mit "Nachbrenner-Effekt" .... beim Essen..... Torilla-Schips mit Sourcream dazustellen und nach Belieben ein kräftiges Bier oder eben trockenen Rotwein dazu.....  -  06 Nov 2015

    Hanni
    Besprochen von:
    0

    Hab 2 Dosen Kidney Beans verwendet - auf jeden Fall die Bohnen erst abspühlen und abtropfen lassen.  -  07 Mrz 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen