Mokka Eclairs

    (1)
    2 Stunden 7 Min.

    Ich liebe Eclairs aber die übliche Puddingfüllung ist mir zu fest und wabbelig. Diese cremig-lockere Füllung besteht aus selbstgekochtem Pudding (weniger fest) und Schlagsahne.

    nch

    Hessen, Deutschland
    Von 6 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 24 stück

    • Brandteig
    • 250 ml Milch
    • 65 g Butter
    • gute Prise Salz
    • 150 g Mehl
    • 5 Eier
    • 1 Prise Backpulver
    • Füllung
    • 250 ml Milch
    • 4 Eigelb
    • 100 g Zucker
    • 1 gehäufter EL Instant-Espresso
    • 1 Tütchen weiße Gelatine
    • 250 ml Schlagsahne
    • Guss
    • Puderzucker
    • Instant-Espresso

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde15Minuten  ›  Kochzeit: 22Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Trocknen lassen  ›  Fertig in:2Stunden7Minuten 

    1. Backofen auf 225 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. Für den Brandteig Milch mit Butter und Salz in einem Topf zum Kochen bringen.
    3. Topf vom Herd nehmen. Auf einmal das Mehl hineinschütten und rühren, bis ein dicker Teig entsteht.
    4. Topf zurück auf den Herd geben und bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten rühren, bis sich auf dem Topfboden eine weißliche Schicht bildet. Topf vom Herd nehmen.
    5. Teig in eine Schüssel füllen. Nacheinander mit dem Elektromixer 5 Eier untermischen. Das 5. Ei mit der Gabel verquirlen und nur so viel zugeben, dass der Teig in langen glänzenden Strähnen von den Mixstäben rinnt.
    6. Etwas abkühlen lassen, dann das Backpulver untermischen.
    7. Mit einer großen Spritztülle im Abstand von 5 cm ca. 8 cm lange Streifen auf das Backpapier spritzen.
    8. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen, dann auf 180 C herunterstellen und nochmal 5-7 Minuten backen.
    9. Eclairs aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Messer aufschneiden. Auseinanderklappen und auf Küchendraht abkühlen und trocknen lassen.
    10. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Milch in einem Topf zum Kochen bringen.
    11. Eigelb und Zucker glatt rühren. Topf vom Herd nehmen und ganz langsam die Eimasse hineingießen und dabei mit dem Schneebesen kräftig schlagen.
    12. Topf zurück auf den Herd stellen und unter Schlagen mit dem Schneebesen aufkochen lassen, bis die Masse andickt. Espresso unterrühren, bis er sich komplett aufgelöst hat. Topf vom Herd nehmen.
    13. Gelatine in einer Schüssel mit einigen Esslöffeln Wasser quellen lassen. In eine Suppenkelle geben und Kelle in einen Topf mit kochendem Wasser halten, bis Gelatine flüssig wird (aufpassen, dass dabei kein Wasser in die Gelatine kommt).
    14. Aufgelöste Gelatine sofort unter den Pudding rühren und mit dem Schneebesen kräftig schlagen. Abkühlen lassen.
    15. In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen. Unter den abgekühlten Pudding heben.
    16. Etwas von der Füllung auf die Unterseite von jedem Eclair geben und Oberseite auflegen.
    17. Etwas Instant-Espresso in einigen TL heißem Wasser auflösen. Puderzucker dazugeben – so viel, dass ein sehr dickflüssiger, aber noch gut streichfähiger Guss entsteht.
    18. Jedes Eclair mit Guss bestreichen und bis zum Verzehren im Kühlschrank lagern. Eclairs schmecken am besten am gleichen Tag.

    Gelatine richtig verwenden:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie einen ausführlichen Artikel mit Bildern, wie man Gelatine richtig auflöst und unterzieht.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Brandteig:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Brandteig herstellen.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    gutefee
    Besprochen von:
    2

    Die Füllung ist nicht zu viel versprochen, wirklich super sahnig. Das könnte man auch mal mit Schokolade probieren.  -  19 Apr 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen