Poularde in Wermutsauce

    Poularde in Wermutsauce

    (0)
    1Stunde


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ich habe vor einiger Zeit Wermut zum Kochen entdeckt, schmeckt irgendwie viel intensiver als Weißwein. Das gute ist auch, dass sich so eine Flasche Wermut ewig hält, also habe ich nicht das Problem, dass ich extra für ein Rezept eine Flasche Wein aufmachen muss.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 Poularde (2 kg)
    • Salz
    • 1 EL Kräuter der Provence
    • 4 EL Olivenöl
    • 20 g Butter
    • 125 ml Wermut
    • 2 -3 Tomaten
    • 150 g Schalotten
    • 1 Knoblauchzehe, gehackt
    • Cayennepfeffer
    • 1 TL gekörnte Hühnerbrühe
    • Creme fraiche

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Poularde unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. In 6-8 Stücke zerteilen. Mit Salz und Kräutern der Provence einreiben.
    2. Olivenöl im Schmortopf erhitzen und Poulardenstücke rundherum braun anbraten.
    3. Butter und Wermut dazugeben und 15 Minuten abgedeckt schmoren.
    4. Haut von den Tomaten abziehen (wenn sie frisch sind) und Tomaten hacken. Schalotten schälen und wenn sie groß sind halbieren, sonst ganz lassen. Mit dem gehackten Knoblauch und den Tomatenstücken in den Topf geben. Cayenne dazu und 30 Minuten weiterschmoren.
    5. Fleisch aus dem Topf nehmen und Hühnerbrühe an die Sauce geben. Mit Salz, Pfeffer und Creme fraiche abschmecken.
    6. Fleisch zurück in den Topf geben und gründlich erhitzen, aber nicht mehr kochen.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen