Blätterteig mit Spinat und Schafskäse

    Afiyet_olson

    Blätterteig mit Spinat und Schafskäse

    Rezeptbild: Blätterteig mit Spinat und Schafskäse
    2

    Blätterteig mit Spinat und Schafskäse

    (1)
    45Minuten


    Von 25 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Rezept ergibt 2 Bleche - wir nennen das Gericht Blätterteig-Pizza und sie schmeckt am besten lauwarm oder bereits kalt. Super fürs kalte Buffet geeignet und man kann sie wunderbar bereits am Tag vorher vorbereiten.

    Zutaten
    Ergibt: 2 Bleche

    • 2x Blätterteig (auf der Rolle)
    • 1 Packung TK Spinat (oder frischen Blattspinat)
    • Salz (wenig)
    • Pfeffer
    • Muskat
    • 1 Packung Schafskäse
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1-2 Becher Sahne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Spinat auftauen, abtropfen lassen und gut ausdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Beim Salz vorsichtig sein, da der Schafskäse ja schon recht salzig ist.
    2. Backofen auf 180 C vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
    3. Knoblauch, Schafskäse und etwa 1 ½ Becher Sahne zusammen pürieren. Die entstandene Masse sollte etwa die gleiche Konsistenz wie der Spinat haben.
    4. Spinat auf dem Teig verteilen und gleichmäßig verstreichen. Obenauf die Käsemischung verstreichen. Pizzen im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Afiyet_olson
    Besprochen von:
    2

    Schmeckte super - hab nur das halbe Rezept gemacht und den Blätterteig an den Seiten eingeschlagen. Dann zum Servieren einfach in kleine Stücke geschnitten. Super Fingerfood!  -  23 Mai 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen