Indischer Khichri mit gelben Linsen

    (1)
    4 Stunden 20 Min.

    Ich experimentiere derzeit gern mit indischer Küche und habe dabei gelbe Linsen (Toor dal) entdeckt. Sie müssen ein paar Stunden eingeweicht werden, sind aber sonst total einfach in der Zubereitung. Dazu passt Basmatireis.

    nch

    Hessen, Deutschland
    Von 3 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 215 g gelbe Linsen (Toor dal)
    • ½ TL Kurkuma
    • 4 EL Pflanzenöl
    • 5 ganze Nelken
    • 1 Stückchen Zimtstange
    • 5 Kardamomkapseln (nur die Samen)
    • 1 TL gemahlener Koriander
    • 2 große Zwiebeln, in dünnen Scheiben
    • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 3 cm Stück geschälter frischer Ingwer, fein gerieben
    • frische oder getrocknete Chilischote nach Geschmack
    • 4 Curryblätter, ersatzweise Zitronenmelisse-Blätter (optional)
    • 8 Tomaten aus der Dose, in Stückchen
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde5Minuten  ›  Ruhezeit: 3Stunden Einweichen  ›  Fertig in:4Stunden20Minuten 

    1. Linsen waschen und in kaltem Wasser 3 Stunden einweichen. Im Einweichwasser mit Kurkuma bei niedrig-mittlerer Flamme im geschlossenen Topf weich kochen, ca. 30 Minuten. Beiseite stellen (Kochwasser nicht wegschütten).
    2. Öl in einem schweren Topf erhitzen. Nelken, Zimt, Kardamom und Koriander hinzugeben und unter Rühren 1-2 Minuten braten, bis es duftet. Die Gewürze dürfen jedoch nicht anbrennen.
    3. Zwiebel dazugeben und goldbraun anbraten, dabei oft wenden.
    4. Knoblauch, Ingwer, Chili und Curryblätter nach Geschmack dazugeben und 3 Minuten weiterbraten.
    5. Tomaten dazu und bei geschossenem Topf bei niedriger Temperatur 15 Minuten köcheln lassen.
    6. Die Linsen mit Einweichwasser dazugeben und nochmal 10-15 Minuten köcheln. Wenn es zu trocken ist, etwas Wasser nachgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Basmatireis servieren.

    Tipp

    Vor dem Servieren am besten die Zimtstange, Nelken und die Chilischote entfernen, damit sich keiner verschluckt.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Julia
    Besprochen von:
    0

    Hat richtig authentisch geschmeckt (auch ohne Curryblätter), freue mich schon auf die Reste  -  21 Mai 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 8 Rezeptsammlungen ansehen