Jakobsmuscheln in Knoblauch-Weinsud

    Jakobsmuscheln in Knoblauch-Weinsud

    2mal gespeichert
    35Minuten


    Von 349 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: So einfach und so lecker - gedämpfte Jakobsmuscheln im eigenen Saft serviert. Am besten servieren Sie die Muscheln mit frischem Baguettebrot oder über Pasta.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 50 kleine Jakobsmuscheln in der Schale, geputzt
    • 2 EL natives Olivenöl
    • 6 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 220 ml Weißwein
    • 30 g Butter
    • 3-4 El gehackte frische Petersilie

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Die Jakobsmuscheln waschen, um Schmutz oder Sand zu entfernen.
    2. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch hinzufügen und unter Rühren 1 Minute anbraten. Den Weißwein hinzufügen und kochen, bis der Wein zur Hälfte reduziert ist.
    3. Die Jakobsmuscheln hinzufügen und bei geschlossenem Deckel kochen, bis die Muscheln anfangen sich zu öffnen. Butter hinzufügen, abdecken und weiterkochen, bis alle Muscheln geöffnet sind. Die Muscheln entfernen, die sich nicht geöffnet haben. Muscheln und den Saft, der sich beim Kochen gebildet hat, auf zwei Servierschüsseln verteilen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

    Knoblauch schälen und hacken

    Wie man Knoblauch am besten schält und hackt, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Knoblauch pflanzen

    Wie man Knoblauch pflanzt und wichtige Tipps für den Anbau und die Pflege von Knoblauch im eigenen Garten finden Sie hier.

    Muscheln kochen

    Wie man Muscheln reinigt und kocht, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    2

    Hat andere Zutaten verwendet: Das war köstlich! Ich habe gerösteten Knoblauch statt rohem genommen, mehr Butter und den Saft von 1 Zitrone und etwas zerstoßene Chilis draufgestreut. Sagenhaft. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich hab die Muscheln am Valentinstag zum Mittagessen gemacht und sie waren hervorragend! Ich hab Pinot Grigio fur die Soße verwendet & auch als Getränk & und alles war super. Dazu gabs leicht getoastetes Baguette mit Butter & den Pinot Grigio. Ich hatte noch andere Gänge geplant und vorbereitet, aber die Muscheln haben so gut geschmeckt, dass wir nur sie gegessen haben (und die restlichen Gänge dann zum Abendessen). Einfach das beste Mahl, dass ich je gegessen habe! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Das einzige Problem bei diesem Rezept ist, dass es keine Temperaturangabe gibt, wie heiß man die Muscheln “dämpfen” soll. Mein Mann und ich konnten uns nicht einigen. Er wollte die Flüssigkeit zum Kochen bringen und dann mehr oder weniger die Kochplatte ausschalten. Ich dachte, das wäre nicht heiß genut. Wir haben einen Kompromis geschlossen und die Platte die ersten 20 Minuten auf mittelheiß gestellt. 49 der 50 Muscheln öffneten sich. Ich war überrascht, wieviel Flssigkeit die produzierten! Ich dachte erst die kleine Menge Wein wäre nicht genut. Die Muscheln waren fantastisch. Auf jeden Fall viel frisches Brot dazu reichen. Linguine oder eine andere Pasta ist auch super. Sogar meine Kinder waren mutig genug, sie zu probieren. Ich kann es gar nicht erwarten, sie wieder zu kochen. Nach dem Kochen haben wir frischen Zitronensaft darüber geträufelt und das brachte die Aromen noch so richtig hervor. Hervorragend! Oh, und auf jeden Fall die Muscheln gut waschen! Bei mir kam ewig viel Sand und Dreck raus. DANKE für ein Superrezept! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen