Zitronen-Crème-Brulee-Tarte

    anton

    Zitronen-Crème-Brulee-Tarte

    Rezeptbild: Zitronen-Crème-Brulee-Tarte
    2

    Zitronen-Crème-Brulee-Tarte

    (1)
    3Stunden45Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Unwiderstehlich, sagt meine Frau. Ich habe leider keinen Crème brulee Brenner, aber ich könnte mir ja mal einen zulegen. Es würde es sich schon lohnen.

    anton Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • Teig
    • 135 g Mehl, mehr zum Ausrollen
    • 25 g Puderzucker
    • Prise Salz
    • 90 g kalte Butter
    • 4 TL flüssige Schlagsahne
    • Füllung
    • Himbeergelee
    • 175 g Zucker
    • 175 ml Schlagsahne
    • 4 Eigelb
    • 2 Eier
    • 4 Zitronen, davon 1 ungespritzt
    • 2 EL feinster Zucker

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde15Minuten  ›  Ruhezeit: 2Stunden Kühl stellen  ›  Fertig in:3Stunden45Minuten 

    1. Für den Teig Mehl mit Puderzucker und Salz mischen. Kalte Butter fein würfeln und mit dem Mehl und der Sahne rasch zu einem Teig verarbeiten (ich mache das in der Küchenmaschine, dann bleibt der Teig schön locker und wird durch die warmen Hände nicht pappig). 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
    2. Backofen auf 175 C vorheizen. Teig rasch auf einer bemehlten Arbeitsfläche passend für eine 28 cm große Tarteform (plus Rand) ausrollen. Man kann den Teig auch zwischen leicht bemehlter Klarsichtfolie ausrollen). In die Form legen und Rand sauber abschneiden, mit den abgeschnittenen Stückchen eventuelle Lücken am Rand füllen.
    3. Teig mehrfach mit der Gabel einstechen und im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen. Teig sofort nach dem Backen mit Himbeergelee bepinseln.
    4. Zucker und Schlagsahne verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Sahne jedoch nicht steif schlagen!
    5. Eigelbe und Eier unterrühren.
    6. Schale von der ungespritzten Zitrone fein abreiben und unterrühren.
    7. Alle Zitronen abreiben. Es sollten ca. 120 ml Saft sein. Saft durch ein Sieb gießen und zur Füllung geben. Alles nochmal gut verrühren und in die vorgebackene Form gießen.
    8. Jetzt kommt der “schwierigste” Teil: Form in den Ofen stellen, ohne dass es überschwappt. Ganz raffinierte Leute gießen stellen die Kuchenform in den Ofen und gießen die Füllung dann hinein, aber das ist mir auch erst hinterher eingefallen!
    9. 1 Stunde backen, bis die Füllung stockt. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
    10. Tarte mit feinstem Zucker bestreuen und unter dem Ofengrill kurz übergrillen (Vorsicht dass es nicht schwarz wird, das geht wahnsinnig schnell). Oder mit einem Crème brulee Brenner überflämmen, bis der Zucker karamellisiert ist. Torte wieder abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen. Gekühlt aber nicht eiskalt servieren.

    Torte schneiden

    Wie man eine Torte sauber in Stücke schneidet, sehen Sie hier

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    SwedishChef
    Besprochen von:
    0

    Köstlich, sehr zu empfehlen, wenn man ein wenig Erfahrung mit Backen hat.  -  19 Apr 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen