Cremiger Gurkensalat

    Cremiger Gurkensalat

    7mal gespeichert
    15Minuten


    Von 76 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Das Geheimnis für diesen Salat ist sehr simpel - einfach die Gurken mit einem Küchentuch trockentupfen, so wird der Salat nicht wässerig.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 3 Gurken
    • 1 Zwiebel, in feine Scheiben geschnitten
    • Salz und Pfeffer nach Geschmack
    • 450 ml Sour Cream, saure Sahne oder Schmand

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Fertig in:15Minuten 

    1. Die Gurken schälen, dabei ein bisschen von der Gurke ungeschält lassen, damit der Salat eine schöne Farbe bekommt. Mit einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben mit einem Küchentuch trockentupfen.
    2. Die trockenen Gurkenscheiben in eine große Schüssel geben, die geschnittene Zwiebel hinzufügen. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Gut durchmischen und 10 Min stehen lassen. Flüssigkeit, die sich evtl. gebildet hat, abgießen.
    3. Die Gurken und Zwiebeln mit der sauren Sahne verrühren. Im Kühlschrank gut durchziehen lassen und erst servieren, wenn der Salat ganz durchgekühlt ist. Gut durchmischen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

    Gurken aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Gurken selbst anbauen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    1

    Dies ist ein gutes Rezept. Meine Großmutter macht ihn auch so. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Dieses Rezept fand ich super!Es ging so schnell und leicht und alle am Tisch waren begeistert. Mach ich noch oft. Danke Jill M. !! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Meine Oma hat Gurkensalat immer genau so gemacht! Wir haben die Gurken gekühlt bis sie eiskalt und knackig waren. Ich kann mich nicht mehr an erinnern, wie wir sie getrocknet haben, aber ich weiß noch, dass sie gut abgetropft waren. Wir haben ganz normale saure Sahne verwendet. Und Dill für extra Aroma. Wunderbar erfrischend im Sommer. Danke Jill!! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen