Apfelpaste

    Apfelpaste

    (0)
    4Tage3Stunden


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die Apfelpaste ist eine gesunde Nascherei. Man kann sie als „Apfelpralinen“ schön einpacken und verschenken. Sie sollten aber erst verpackt werden, wenn sie richtig trocken sind.

    Zutaten
    Ergibt: 1 blech voll

    • 500 g Äpfel
    • 125 ml Apfelsaft
    • 125 ml Cidre
    • 250 g Zucker
    • ½ TL Nelken
    • 1 TL Zimt
    • ½ TL Piment
    • ½ TL Kardamom
    • Hagelzucker (nach Belieben)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden30Minuten  ›  Ruhezeit: 4Tage Trocknen lassen  ›  Fertig in:4Tage3Stunden 

    1. Äpfel schälen und Kerngehäuse herausschneiden. In kleine Stücke schneiden. In einem kleinen Topf, der in einen größeren Topf passt, mit Apfelsaft und Cidre weich kochen, bis sie zerfallen, dabei ab und zu umrühren. Masse durch die flotte Lotte streichen.
    2. Masse zurück in den Topf geben. Zucker und Gewürze untermischen und Topf in einen größeren Topf stellen. Diesen ca. 2/3 hoch mit Wasser füllen. Wasser zum Köcheln bringen und im Wasserbad bei niedriger Hitze 2,5 Stunden sieden, bis eine feste Paste entsteht. Dabei immer wieder umrühren.
    3. Paste noch warm in eine gebutterte Auflaufform gießen und erkalten lassen. In gleichgroße Stücke schneiden. In Hagelzucker wenden (nach Belieben).
    4. Ein paar Tage an der Luft auf Kuchendraht trocknen lassen, dabei locker mit Küchenkrepp abdecken.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen